Projekte für Flüchtlinge

Sehnde

Enas und Lonea sind aktiv

Enas steht für "ehrenamtliches Netzwerk für Asylsuchende in Sehnde". Ziel der Gruppe, initiiert und koordiniert von der Stadtverwaltung, ist es, den Asylsuchenden in Sehnde den Einstieg in die Gesellschaft zu erleichtern. Wichtige Aufgaben: Alltagsbegleitung, Spracherwerb und Dolmetschen. Das Netzwerk "Lonea“ steht für "love one another" und ist eine Initiative von drei jungen Christen und einem Teil der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Sehnde.

Spenden für Flüchtlinge

rathaus@sehnde.de
05138 / 70 70

Engagement für Flüchtlinge und mit Flüchtlingen