Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Beratung und Hilfe

Mädchenhaus Hannover

Beratungsstelle und Treffpunkt für Mädchen und junge Frauen: Mädchenhaus zwei13 in Limmer und Mädchenhaus KOMM in der Nordstadt

Logo des Mädchenhauses Hannover

Mädchenhaus zwei13 e.V.

Beratungsstelle für Mädchen und junge Frauen bis 27 Jahren

  • Hilfe und flexible Unterstützung in allen Notlagen
  • Kostenfreie kurz- und langfristige Beratung
  • Aufsuchende Beratung
  • Begleitung zu Ämtern, Ärztinnen/Ärzten etc.
  • Terminvergabe innerhalb einer Woche
  • Kollegiale Fachberatung von Pädagoginnen/Pädagogen und Multiplikatorinnen/Multiplikatoren
  • Beratung von Personen, die zu Mädchen und jungen Frauen Kontakt haben

Ambulante Betreuung für Mädchen, junge Frauen und ihre Mütter

  • Unterstützung im Alltag
  • Gemeinsam mit dem Jugendamt entwickeln wir mit den Mädchen und den Müttern ihre jeweiligen individuellen Ziele und begleiten sie auf ihrem Weg, diese zu erreichen

Wohngruppen MiA- Mädchen im Aufbruch

  • In Kooperation mit dem Heimverbund der Landeshauptstadt Hannover
  • An zwei Standorten, für jeweils 4 Mädchen zwischen 16 und 21 Jahren
  • Für Mädchen, die Lust auf Gruppe haben und nicht rund um die Uhr betreut werden wollen und müssen

Mika Mädchen-SCHUTZhaus zwei13

  • Die erste Schutzeinrichtung explizit für Mädchen in Hannover.
  • Für Mädchen zwischen 14 und 18 Jahren, die in Obhut genommen werden müssen oder wollen

Präventionsangebote

  • Projekttage für Mädchen zu verschiedenen Themen, z. B. Gewaltprävention; Sexualpädagogik; Mädchen sein – Frau werden
  • Fortbildungen und Vorträge
  • Elternabende in Kitas und Schulen

Mädchenhaus KOMM e.V.

Das Mädchenzentrum Xana ist offener Treffpunkt und Veranstaltungsort für Gruppenangebote, Workshops, Kurse, Partys. Das aktuelle Programm steht auf der Website des Mädchenhauses zum Download bereit: