Herrenhausen in your language

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti suomi arabic

Pflanzen der Saison

Durch den Berggarten im Herbst

Eine üppige Blütenfülle, prächtige Farben und süße Düfte machen den Berggartenspaziergang zum Genuss.

Schmuckhof im Sommer © Herrenhäuser Gärten

Schmuckhof im Sommer

Eine zauberhafte Fülle an spätsommerlichen Farben, Blüten und Düften erwartet die Besucherinnen und Besucher derzeit im Berggarten.

Im Schmuckhof hat sich die Sommerbepflanzung zu voller Schönheit entwickelt. Rot und Orange dominieren, unterbrochen von beruhigendem Blau, Weiß und Creme. Höhe verleihen das Indische Blumenrohr, Neuseelandflachs und Keulenlilien. Als exotische Sommergäste zieren vor allem Fuchsien, Wandelröschen, Zitruspflanzen, Hibiskus und Pelargonien in Kübeln den Schmuckhof. Der Subtropenhof bietet einen geschützten Platz für besonders stattliche, empfindliche und so gar nicht alltägliche Exemplare im Kübel.

Wogende Felssteppe

Im Blumengang gibt das Indische Blumenrohr (Canna) ein besonders farbenprächtiges Bild ab. Auch das Laub der exotischen Sommergäste kann sich sehen lassen.
In der Felssteppe wiegen sich Federgräser im Wind, durchbrochen von den ausdrucksstarken Blütenständen des Akanthus sowie blau blühender Blauraute (Perovskia), Artischocken und Disteln.
Schnuppern Sie mal: Der Kuchenbaum neben dem Pergolagarten verströmt zur Zeit des Laubfalls einen köstlichen Duft.

Die Prärie entfaltet jetzt ihre volle Pracht. Sonnenhut, Goldrute, Becherpflanzen und viele weitere Stauden und Gräser zeigen leuchtende Farben und erreichen teils beeindruckende Höhen. Der Sumpf-Roseneibisch trägt jetzt seine pinkfarbenen, großen Blüten.
Im Rhododendronhain ragen die blühenden Lilien aus den Pflanzungen empor.
Der Staudengrund bietet eine üppige Vegetation, vor allem an den Wasserrändern, geprägt von vielfältigen Stauden und alten Gehölzen. Herbst-Anemonen beeindrucken mit ihren üppigen, langlebigen Blüten. Die Mammutblätter haben inzwischen beachtliche Ausmaße erreicht - leider sind sie hierzulande nicht winterhart, so dass sie nicht so gigantisch wachsen wie z.B. in England. Eindrucksvoll und sehr schmückend sind sie dennoch!

Mehr zum Thema