Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Stadtjubiläum

775 Jahre Hannover: Was sonst noch passiert

775 Jahre Hannover – im Mittelpunkt der Feierlichkeiten steht der Geburtstag im Juni. Aber ein Dreivierteljahrtausend und die Frage, wie die Erfolgsstory Hannovers fortgeschrieben kann, lohnen, den Blick weiter schweifen zu lassen.

Vom Frühjahr und bis in den späten Herbst des Jubiläumsjahres...

...wird Hannover seiner Auszeichnung als "UNESCO–City of music" auch mit den "Chortagen Hannover" (8. bis 12. Juni) gerecht. Das Abschlusskonzert bringt mit Händels Oratorium "Solomon" ein Werk des langjährigen Hofkomponisten des Welfenhauses, das ausdrücklich Händels Dienstherrn und Gönner Georg II. gewidmet ist. Die Titelpartie singt der Weltstar Andreas Scholl, bekannt unter anderem aus dem jüngsten James Bond-Film.

...zeigt Hannover seine Stärken und Traditionen im Bereich des Tanzes: Sie reichen vom Amt des „Hoftanzmeisters“, das bereits im 18. Jahrhundert belegt ist, über unerschrockene Tanz- und Theater-Kombinationen, die Ernst August mit dem venezianischen Karneval nach Hannover holte, bis zu Mary Wigman und Yvonne Georgi im frühen 20. Jahrhundert – und der aktuellen lebendigen Tanzszene in der Stadt. Der Tanzkongress 2016 vom 16. bis 19. Juni ist da ein weiteres anregendes Highlight - eine Veranstaltung der Kulturstiftung des Bundes in Kooperation mit der Landeshauptstadt Hannover und dem Niedersächsischen Staatstheater.

...schlägt das Schützenfest vielleicht wie kein zweites Fest den Bogen zwischen Tradition und Moderne: Wenige Tage nach dem Geburtstag beginnt der Schützenfest-Monat Juli. Kaum eine Tradition atmet mehr Geschichte als das fast 600 Jahre alte Schützenwesen Hannovers. Der alljährlich zum Auftakt stattfindende Schützenausmarsch ist der 487. seiner Art und zugleich der größte der Welt. Wenn sich der Zug am 3. Juli um 10 Uhr am Neuen Rathaus in Bewegung setzt, wird sicher mancher Wagen an historische Zeiten erinnern. Genau wie der Festplatz neben Highlights heutiger Fahrgeschäftstechnik nostalgische Erinnerungen an den guten alten Rummel zu bieten hat. Zudem ist das Schützenfest der ideale Ort, noch einmal den Stadtgeburtstag zu feiern: Hierher lädt der Oberbürgermeister die Stadtgesellschaft zum offiziellen Festakt der Landeshauptstadt Hannover ein – am Freitag, 8. Juli, im festlich geschmückten Hauptfestzelt, der Festhalle Marris.

...laden Historisches Museum, Stadtarchiv und Museum August Kestner einer Vortrags- und Diskussionsreihe, zu der auch literarische Veranstaltungen gehören. Auftakt ist der Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Carl-Hans Hauptmeyer am 2. Juni im Museum August Kestner; den Schlusspunkt setzt die Beschäftigung mit drei Schlüsselfiguren der jüngeren Geschichte – Paul von Hindenburg, Heinrich Tramm und Robert Leinert – im Winter.

...greifen mehrere Ausstellungen Ereignisse, Persönlichkeiten oder Besonderheiten der Stadt auf, die ihrerseits "Geschichte gemacht" haben. So eröffnet am 21. Juni die große Schau "Leibniz' letztes Lebensjahr" in der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Bibliothek; die Architektenkammer zeigt in Kooperation mit dem Stadtarchiv "Echoräume. Nicht gebautes Hannover" (17. bis 26. Juni) und stellt zusammen mit der Leibniz-Universität das Werk von Ernst Zinsser und dessen markante Bauten der 50er Jahre vor (Ende Oktober); das Museum August Kestner blickt ab September auf das Produktdesign der ersten Markenprodukte "made in Hannover" und im Historischen Museum beginnt im August die große Sonderausstellung "Typisch Hannover"; und um die ältesten Quellen der Stadtgeschichte geht es dann noch einmal in einer Reihe des Stadtarchivs, zu deren Auftakt Münzen und die Stadtrechtsurkunde von 1241 im Museum August Kestner am 25. September zu sehen sein werden.