Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Drei Frauen und zwei Männer stehen draußen auf einer Rasenfläche in einer Reihe. © Claus Kirsch

Von Schulgarten bis Mediathek: Das Gelände und die Räumlichkeiten im Überblick.

Informationsblätter und eine Schriftenreihe mit Erinnerungen, Tagebucheinträgen, Zeitzeugnissen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Rundgang Gedenkstätte Ahlem

(5) Ausstellungsraum

Die Dauerausstellung beginnt im zweiten Obergeschoss.

Dort lassen Fotos aus dem Schulalltag die "Geschichte der Gartenbauschule" lebendig werden. Man sieht gärtnernde Schülerinnen und Schüler bei der Feldarbeit oder beim Schulsport auf dem Gelände. Kaum vorstellbar, dass in den Gewächshäusern und der Turnhalle kurz darauf Tausende auf den Abtransport in die Konzentrationslager warten mussten. Bis zur Schließung der Schule 1941 war Ahlem für viele Schülerinnen und Schüler ein Schutzraum vor Verfolgung, die sie bereits alle erlebt hatten. Ausschnitte aus Schularbeiten, Zeichnungen der Schüler und Pläne der gelernten Gartenbauer für Kibbuzim in Palästina veranschaulichen die Leistungen der Anstalt auf dem Gebiet des Gartenbaus.

Text: Mario Moers