Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Historischer Bau

Kloster Wennigsen

Das Kloster Wennigsen wurde urkundlich erstmals 1224 erwähnt und ist bis heute ein evangelisches Damenstift.

Ein älteres Gebäude. © Thomas Langreder

Das Kloster Wennigsen beherbergt bis heute ein evangelisches Damenstift.

Die Stiftung des Augustinerinnenklosters in Wennigsen ist urkundlich nicht datierbar. Zuerst erwähnt wurde es 1224 in den Urkunden der Grafen von Schauburg. Es war nicht reich ausgestattet, konnte aber im 14. Jahrhundert noch Besitz dazukaufen, um leidlich über die Runden zu kommen.

Nach der Reformation wurde Wennigsen ein evangelisches Damenstift und das ist es bis heute. Ort und Kloster wurden im Dreißigjährigen Krieg und bei einem großen Feuer stark zerstört.

Die spätromanische gotisch überbaute Klosterkirche mit Nonnenchor ist heute Pfarrkirche, der Kloster-Neubau stammt von 1711. Bis 1852 gab es ein Klosteramt Wennigsen, das Amtsgericht befindet sich heute noch im Klosteramtshaus.