Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Abendaufnahme des Neuen Rathauses, mittels Nachbearbeitung sind einige bunte Punkte teil-transparent über das Bild gelegt © LHH

Das Neue Rathaus wurde am 20. Juni 1913 offiziell eröffnet

100 Jahre Neues Rathaus

Happy Birthday, altes Haus!

Mit einem heiteren, prall gefülltem Festwochenende hat Hannover im Juni 2013 den 100. Geburtstag seines Neuen Rathauses gefeiert.

Festempfang zum Auftakt

Mit einem festlichen Empfang für geladene Gäste am Nachmittag des 20. Juni wurden die mehrtägigen Feierlichkeiten eingeläutet: In der Kuppelhalle zeichnete Professor Dr. Carl-Hans Hauptmeyer ein lebendiges Bild der Geschichte, die das Rathaus in den vergangenen 100 Jahren erlebt hat. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil, der selbst jahrelang als Kämmerer und Oberbürgermeister im Rathaus aktiv gewesen ist, betonte in einem kurzen Grußwort, dass das Neue Rathaus nicht nur in Hannover das beliebteste Gebäude sei, sondern für viele Niedersachsen das Symbol für die Landeshauptstadt. Es stehe wie kein anderes Gebäude für die Demokratie. Der hannoversche Kabarettist und Musiker Matthias Brodowy betrachtete schließlich den Prachtbau von der heiteren Seite und sang zum Abschuss seines Programms seine Hannover-Hymne.

Die Feierstunde wurde umrahmt von klassischer und zeitgenössischer Chormusik: Der Mädchenchor und Knabenchor Hannover erinnerten damit an einen Programmpunkt der Eröffnungsfeier vor 100 Jahren – damals trat der Hannoversche Männergesangverein auf.

Silbermond: 10.000 Fans auf dem Trammplatz

Anschließend begann unter einem wolkenverhangenen Himmel die Geburtstagsparty für alle Hannoveranerinnen und Hannoveraner: Ab 20 Uhr feierten rund 10.000 begeisterte Fans auf dem Trammplatz zu den Klängen der deutschen Band Silbermond. Bei Rock-Rhythmen und gefühlvollen Balladen sorgte die vierköpfige Gruppe für Gänsehaut und Partystimmung. Als Anheizer hatten Silbermond den Sänger Tom Lüneburger mitgebracht.

Video-Download

Nach dem Ende des Gewitters wurde der Trammplatz für das Silbermond-Konzert wieder freigegeben – und füllte sich sehr schnell (pro Minute ein Bild)

Fête de la Musique

Am 21. Juni wurde die Geburtstagsfeier dann für einen Tag in die ganze Stadt getragen: Beim weltweiten Musikfest "Fête de la Musique" standen 2.000 Musikerinnen und Musiker auf unzähligen Bühnen in der Innenstadt und sorgten bei rund 110.000 Zuhörerinnen und Zuhörern für eine ausgelassene Stimmung. Besondere Highlights unter ganz vielen: Die deutsch-französische Bühne am Kröpcke, auf der Bands aus den französischen Partnerstädten Rouen und Perpignan auf der Bühne standen, die Singer-Songwriter-Alley sowie die Your-Voice e.V.-Bühne am Georgsplatz, eine Bühne nur von und für Jugendliche.

Fest der Kulturen

Ebenfalls am Nachmittag des 21. Juni wurde mit der Ankunft der Masala-Kinderkarawane am Neuen Rathaus das dreitägige "Fest der Kulturen" eröffnet. Auf dem Trammplatz und auf der Wiese rund um den Prachtbau luden Kunsthandwerk und kulinarische Spezialitäten "aus aller Herren Länder" zum Schauen und Staunen, Genießen und Klönen im Zeichen des friedlichen Miteinanders und gegenseitigen Kennenlernens ein.

Manch kühner Hüftschwung und Schrittkombinationen von zaghaft bis kompliziert waren im begeistert mitmachenden Publikum des Tanzpodiums zu beobachten, auf dem Tänze aus der ganzen Welt, vorgeführt von Vereinen, Tanzschulen und Formationen aus Hannover, die Zuschauerinnen und Zuschauer von den Bänken holten. Stillstehen war auch bei den vielen Darbietungen auf der großen Masalabühne unmöglich, auf der Künstler wie Shantel, Monsieur Periné am Sonnabend und die Abyssinians das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinrissen.

Bühnenprogramm, Kinderwiese und Tanzboden wurden in bewährter Weise vom Pavillon-Team um Gerd Kespohl, Traute Petershagen und Christoph Sure auf die Beine gestellt — für den Rathausgeburtstag mit vielen besonderen Highlights. Am Freitag kamen rund 8.000 Gäste, am Sonntag etwa 10.000.

Tag der offenen Tür

Am Sonnabend (22. Juni) wurden sogar 15.000 Besucherinnen und Besucher gezählt, die aber nicht nur dem Fest der Kulturen, sondern auch dem Tag der offenen Tür im Rathaus beiwohnten.

Schon kurz nach Beginn drängten sich die Gäste auf den Fluren, an den Stadtmodellen, in der Geburtstagsausstellung und in den zahlreichen geöffneten Räumen, wo viele Fachbereiche über ihre Arbeit informierten. Ein weiteres Highlight unter vielen: Stadtkämmerer Dr. Marc Hansmann erzielte vor dem Rathaus gute Einnahmen bei der Versteigerung der Fahrräder des Fundbüros.

Großer Andrang auch bei den zahlreichen Rathaus-Führungen, geleitet von Bürgermeister Bernd Strauch sowie den professionellen Rathausführerinnen und -führern. Besonders begehrt dabei waren die erstmals angebotenen Exkursionen auf die Dachböden und in die verschlungenen Gänge des Rathauskellers. Lange Schlangen gab es bei den ebenfalls kostenlosen Turmauffahrten.

Ein besonderer Anziehungspunkt für Groß und Klein: Das komplett aus Lego-Steinen nachgebaute Rathaus, gesponsert von der Ernst-August-Galerie. Neugierige Blicke gab es auch für die anlässlich des Jubiläums erstmals gezeigte Auswahl von Gastgeschenken an die jeweiligen Oberbürgermeister in früheren Zeiten. Derweil sorgten in der Rathaushalle jugendliche Tänzerinnen und Tänzer mit Tango, Samba und anderen Rhythmen für Geburtstagsstimmung.

Fazit: "... sie lieben ihr Rathaus"

Insgesamt genossen weit mehr 150.000 Besucherinnen und Besucher bei typisch norddeutschem Wettermix zwischen donnernden Regengüssen und strahlendem Sommer in durchweg fröhlicher Atmosphäre das einen Abend und zweieinhalb Tage dauernde Programm; allein im und rund ums Rathaus waren rund 43.000 Menschen dabei.

"Die Hannoveranerinnen und Hannoveraner haben mit ihrer begeisterten Teilnahme am Silbermond Konzert auf dem Trammplatz, vor den vielen Bühnen der Fête de la Musique, dem Fest der Kulturen rund um das Rathaus und dem phänomenalen Besuch des Tages der offen Tür gezeigt: Wir haben ihren Nerv mit den Festlichkeiten getroffen - und sie lieben ihr Rathaus", freut sich Bürgermeister Bernd Strauch über den Zuspruch.

Hans Mönninghoff, Erster Stadtrat und amtierender Verwaltungschef erinnert an die Grundlagen des Erfolges: "Herzlichen Dank an die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Es ist fantastisch, wie sie sich bei den Feierlichkeiten zum 100-jährigen Geburtstag unseres Rathauses und insbesondere beim Tag der offenen Tür engagiert haben und so zu diesem tollen Fest maßgeblich beigetragen haben." Mönninghoff richtet seinen Dank auch noch einmal an alle Sponsoren, die den Geburtstag und das Rahmenprogramm mit Aktionen und Unterstützung gefördert haben.