Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Station 24 Altenbekener Damm - Gilde geht auf 1546 und Broyhan zurück

Neogotischer Stil, drei große Farbglasportale mit der Zahl 1526 darin und wuchtiger Backstein – so steht der 1970 erneuerte, ehemalige Lagerkeller wie eine Burg an der Hildesheimer Straße/Ecke Altenbekener Damm. 1875 konnte Hofbaurat Heinrich Gottlieb Louis Frühling das Haus noch großzügig anlegen, denn die Gilde-Brauerei hatte dieses Grundstück am damaligen Stadtrand Richtung Hildesheim gekauft. 1895 lag die Produktion von Lagerbier schon bei 210.000 Hektolitern. Die Auslieferung mit Pferdefuhrwerken hielt als Tradition sogar bis in die 1990er Jahre an. Im Wappen ist der stadtbekannte Brauer Cord Broyhan zu sehen, der 1546 erstmals urkundlich erwähnt wurde. 1925 kauft Gilde die Lindener Aktien Brauerei dazu. Seit 2003 gehört die Gilde-Gruppe zur InBev-Familie aus Belgien. Dazu zählen viele, wie Franziskaner, Löwenbräu, Spaten, Hasseröder oder Staropramen. Doch ist das Gilde-Haus an der Hildesheimer Straße eine in Stein gefasste Reminiszenz an die frühe Industrialisierung geblieben.