Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Station 3 Rathaus/Bleichenstraße - Trips Gartenkunst

Wer links im Bus sitzt und hinausschaut, erkennt hier das Landesmuseum. 1902 im Stil der Neorenaissance von Hubert Stier geplant und gebaut, zeigt es einen beachtlichen Relieffries: Hauptmomente in der Entwicklung der Menschheit, eingerahmt von Skulpturen, die Kunst und Wissenschaft symbolisieren. Den Fries schuf der Bildhauer Georg Herting aus Linden mit zwei Kollegen.  Oben steht noch „Museum der Provinz Hannover“ dran.

Wer nach rechts blickt, sieht den Maschpark am Neuen Rathaus. Es ist der erste kommunale Park in Hannover, und den schuf Julius Trip (1857-1907) um 1900. Er war so etwas wie der erste Leiter des Grünflächenamtes. Der gelernte Gärtner Trip war einer der führenden Gartenkünstler seiner Zeit. Er legte in dem früheren Überschwemmungsgebiet von Leine und Ihme einen zehn Hektar großen Park mit geschwungenen Ufern, einer verzierten Brücke und breiten Wegen an. Das dreieckige Grün ist noch heute ein Zeugnis deutscher Gartenkunst vom Ende des 19. Jahrhunderts.