Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Multimedia-Portal

Das Portal wissen.hannover.de richtet sich an alle, die sich für Themen aus der Wissenschaft interessieren.

Ratgeber

Berühmte Persönlichkeiten

Geschwister Herschel

Astronomen

Links ein Kupferstich mit Caroline Herschel im Alter von 97 Jahren, bei dem sie mit dem Finger auf eine Zeichnung mit Sternenkreisen zeigt; rechts eine Lithografie von Wilhelm Herschel, der ein Papier mit Sternenbahnen entrollt. © Historisches Museum Hannover

Caroline und Wilhelm Herschel

Friedrich Wilhelm Herschel wurde am 15. November 1738, seine Schwester Karoline Lucretia am 16. März 1750 in Hannover geboren. Friedrich Wilhelm war zunächst Musiker in der hannoverschen Garde, ging dann 1757 nach England, wo er sich den Vornamen William zulegte. Er lebte in Bath als Organist und Komponist, studierte nebenbei die Astronomie, der seine ganze Leidenschaft galt. Sein Schwester, die seine Leidenschaft teilte, folgte ihm 1772 nach England.

In der Nacht vom 12. auf den 13. März 1781 entdeckte William Herschel den Planeten Uranus. Karoline unterstützte ihren Bruder bei seiner astronomischen Arbeit, stellte daneben aber auch eigene Beobachtungen an. So entdeckte sie z.B. acht Kometen und mehrere Nebelflecke. Nach dem Tod ihres Bruders im Jahre 1822 kehrte sie nach Hannover zurück und setzte hier ihre Arbeit fort. Hier starb sie am 9. Januar 1848 im Alter von fast 98 Jahren.

Die Sternwarte in Hannover wurde nach diesen beiden bedeutenden Astronomen "Volkssternwarte Geschwister Herschel Hannover e.V." genannt.