Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Februar 2017
2.2017
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Multimediaportal

wissen.hannover.de Hannovers Video­portal rund um Studium und Forschung.

Kleinkunst

Die Bösen Schwestern

Hier dreht sich alles um die Kunstfiguren Anita Palmerova und Magda Anderson, die der Näh- und Singegruppe Nähen für den Hunger angehören.

Zwei stark geschminkte und als Frauen verkleidete Männer. © Die Bösen Schwestern (Quelle)

Die Bösen Schwestern: Anita Palmerova und Magda Anderson.

Die Bösen Schwestern sind eine freie Theatergruppe mit eigenem Probenraum, Büro und Fundus in Hannover. Es gibt sie seit Oktober 1990, als die erste Produktion "Gott und die Welt" Premiere hatte. Es folgten mehrere Autorenstücke über das Dritte Reich und ganz "normale Kindheiten", bis die urdeutsche "Näh- und Singegruppe" 1998 das Licht der Bühne erblickte und dort seitdem ohne Unterbrechung die Republik begeistert.

Chris Palmer und Adrian Anders spielen ausschließlich eigene Produktionen - vorwiegend im Raum Niedersachsen/Hessen/Nordrhein-Westfalen - und stellen mittlerweile nur noch Frauenfiguren dar.