Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Multimedia-Portal

Das Portal wissen.hannover.de richtet sich an alle, die sich für Themen aus der Wissenschaft interessieren.

Ratgeber

Spielplan-Vorstellung

Zweite Spielzeit für Komödie im Aegi

Mit neun Produktionen, einem Silvester-Special und einem Füllhorn an Stars startet die Komödie im Theater am Aegi am 9. Oktober in die neue Spielzeit. Mit dabei sind unter anderem Alexandra Kamp, Michael Schanze und Michaela Schaffrath.

Zwei Männer in einer Badewanne. © Konzertdirektion Hannover (Quelle)

"Loriot" ist das letzte Stück in der Spielzeit 2014/15.

Im September 2013 hat Florian Battermann die Konzertdirektion Hannover übernommen und die Marke "Komödie im Theater am Aegi" eingeführt – und etabliert. Während sich andere Theater-Veranstalter aus dem dem Aegi-Theater zurückgezogen haben, konnten Battermann und sein Team die Zuschauerzahlen um 13 Prozent steigern. "Ganz bewusst hören wir auf die Wünsche unseres Publikums, das sich mehrheitlich komödiantisches Theater wünscht. Deshalb wollen wir auch in den kommenden Monaten bestens unterhalten", so Battermann.

TV-Sternchen im Theater am Aegi

Um diesem Ziel gerecht zu werden, setzen er und sein Team auf eine Mischung aus guten Komödien, spannenden Kriminalstücken und musikalischen Produktionen. In der Weihnachtszeit wird es außerdem endlich wieder ein Kindertheaterstück geben. Die Spielzeit 2014/15 im Theater am Aegi startet im Oktober und bringt reichlich bekannte Gesichter nach Hannover.

Von Vätern und Ehefrauen

Den Anfang macht Bühnen- und Fernsehschwergewicht Michael Schanze, der die Hauptrolle in "Mein Vater, der Junggeselle" übernehmen wird. Die Produktion war in der Spielzeit 2012/13 auf Deutschland-Tournee und vielerorts ausverkauft. Vom 9. bis 11. Oktober ist sie erstmals in Hannover zu sehen. Im zweiten Stück übernimmt der ehemalige Eiskunstläufer und Fernsehstar Hans-Jürgen Bäumler die Rolle eines griesgrämigen Londoners, der sich zu Hause ein paar nette Tage ohne seine Frau machen will. Die englische Komödie vom Londoner West End heißt "Zwiebeln und Butterplätzchen" und wird vom 30. Oktober bis 1. November aufgeführt.

Volles Programm zum Jahresende

Wie man "Schwanensee in Stützstrümpfen" tanzt, erfahren die Zuschauer ab 20. November. Die vor allem aus der TV-Serie "Ritas Welt" bekannte Schauspielerin Franziska Traub mimt die Hauptrolle in der Komödie, die bereits vor zwei Jahren im Neuen Theater für ausverkaufte Vorstellungen sorgte. Die Inszenierung übernimmt Jan-Ferdinand Haas. Vom 11. bis 13. Dezember stehen gleich zwei Produktionen auf dem Programm. Abends heißt es "Das bisschen Spaß muss sein". Die musikalische Revue von Dirk Voßberg und Knut Vanmarcke alias Familie Valente überrascht mit schrägen Gags, Parodien, Musik, Tanz- und Showeinlagen. Musikalisch wird es auch tagsüber zugehen, aber speziell für die jungen Zuschauer: Oliver Geilhardt bringt das Kindertheaterstück "Mein Freund Wickie" mit viel Musik auf die Bühne. Zum Jahresende präsentiert das Theater-Team als Silvester-Special zweimal "Ekel Alfred". Im Anschluss an die zweite Vorstellung wird im Foyer ins neue Jahr gefeiert.

Romantischer Jahrensanfang

Fernsehstar Karsten Speck übernimmt vom 12. bis 14. Februar die Hauptrolle in dem französischen Komödienklassiker "Im Himmel ist kein Zimmer frei", in dem er unter anderem neben Gernot Endemann spielt. Der romantische Bestseller "Gut gegen Nordwind" von Daniel Glattauer steht vom 5. bis 7. März auf dem Programm. Emmi Rothner, die weibliche Protagonistin, wird von Schauspielerin und Moderatorin Alexandra Kamp gespielt. In der männlichen Hauptrolle ist Ronald Spiess zu sehen.

Battermanns Rückkehr auf die Bühne

Mit der vorletzten Produktion erfüllt sich Florian Battermann einen Herzenswunsch – in dem Kriminalstück "Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper" steht er vom 26. bis 28. März wieder selbst auf der Bühne des Theaters am Aegi. Ihm zur Seite als Dr. Watson steht der aus diversen "Tatorten" bekannte Ulli Kinalzik. Mit von der Partie sind außerdem Michaela Schaffrath, Beatrice Fago und weitere. Das Ende der Spielzeit wird von Loriot eingeläutet. Seine "Dramatischen Werke" sind vom 23. bis 25. April zu sehen. Das Publikum kann sich auf Sketche wie "Der Lottogewinner", "Bettenkauf" oder "Der Kosakenzipfel" gefasst machen.

Kartenvorverkauf gestartet

Tickets für alle Vorstellungen sind ab sofort erhältlich und liegen preislich zwischen 21 und 34 Euro.

(Veröffentlicht am 14. August 2014)