Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Multimedia-Portal

Das Portal wissen.hannover.de richtet sich an alle, die sich für Themen aus der Wissenschaft interessieren.

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Der gestiefelte Kater

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit: Zuzana Masaryks fantasievolle Inszenierung der Märchenoper von César Cuizur ist ab dem 25. November wieder im Ballhof Zwei zu sehen – für alle ab sechs Jahren.

Nach "Die Schneekönigin", "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren", "Die Schöne und das Biest" und "Gold" setzte die Junge Oper ihre erfolgreiche Reihe von Märchenopern im April 2016 mit "Der gestiefelte Kater" fort. Das Märchen von Charles Perrault aus dem Jahre 1697 bot die Vorlage für den russischen Komponisten César Cui, der sich erst im Alter von über 70 Jahren der Komposition von Kinderopern zugewandt hat. In einer Folge von vier Wer­ken entstand auch "Der gestiefelte Kater", das zunächst als Marionetten­spiel, später als Musiktheater aufgeführt wurde. In einer Fassung für Kammerorchester bringt die Regisseurin Zuzana Masaryk das Märchen in einer fantasievollen Inszenierung auf die Bühne im Ballhof Zwei. Die musikalische Leitung obliegt Cameron Burns.

Besetzung

Auf der Bühne stehen Pawel Brozek als Jean, Marie-Sande Papenmeyer als Kater, Karine Minasyan als Prinzessin, Gihoon Kim als mittlerer Bruder und Menschenfresser sowie Jan Szurgot als älterer Bruder und König.

Handlung

Nach dem Tod des Vater erhält der älteste Sohn die Mühle, der mittlere den Esel – und der jüngste? Der hat scheinbar das schlechteste Los gezogen, denn welchen Nutzen bringt schon ein Kater? Jean ist betrübt über seinen Erbteil, das ihm weder die Existenz sichert, noch als Arbeitshilfe eingesetzt werden kann. Doch das Tier zeigt außergewöhnliche Fähigkeiten. Es vermag nicht nur zu denken und zu sprechen, sondern weiß auch Jeans missliche Lage zum Guten zu wenden. Dafür möchte der Kater jedoch Stiefel. Mit Erfindungsgabe, einer großen Portion Mut sowie etwas Dreistigkeit verschafft der kluge Vierbeiner seinem Besitzer nicht nur Adelstitel und ein prächtiges Schloss, sondern gleich auch die dazugehörige hübsche Prinzessin als Braut.

Premiere war am 7. April 2016.

Termin(e): 21.12.2016 
von 10:30 bis 11:15 Uhr
12.01.2017 
von 10:30 bis 11:15 Uhr
12.01.2017 
von 12:00 bis 12:45 Uhr
17.01.2017 
von 10:30 bis 11:15 Uhr
17.01.2017 
von 12:00 bis 12:45 Uhr
25.01.2017 
von 10:30 bis 11:15 Uhr
Ort

Ballhof Zwei

  • Knochenhauerstraße 28
  • 30159 Hannover
Preise:
Sonntag - Donnerstag 17,50 €
Freitag / Samstag 20,00 €
Vorverkauf:

Einlass jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Die Eintrittskarten gelten als Fahrschein im gesamten Tarifgebiet des Großraum-Verkehr Hannover (GVH).



Außenansicht eines Theaters. © Schauspiel Hannover (Quelle)