Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Aktuelles

Duelle Wort und Bild I + II

Unter dem Motto "Duelle Wort und Bild" startet am Sonntag, dem 20. November eine Lesereihe im Sprengel Museum Hannover, die Literatur und Bildende Kunst in den Dialog setzt.

Die Duelle von Wort und Bild spiegeln das existenzielle Ringen, die konzeptuellen Gedanken und den vielschichtigen Kampf um den Ausdruck in der Kunst im 20. Jahrhundert wider.

Dabei werden biografisch-menschliche Aspekte ebenso wie zeitgeschichtliche Phänomene lebendig, Maler streiten mit Schriftstellern, polemisieren und polarisieren gegen sich und die Welt.

Duelle Wort und Bild I

Künstler wird man aus Verzweiflung! Munch, Strindberg, Kirchner und der Expressionismus

Am Sonntag, 20. November, stehen sich Texte der Skandinavier August Strindberg und Edvard Munch gegenüber, beide Vorreiter des Expressionismus und für die junge Generation der Avantgardisten vor dem ersten Weltkrieg. Die Bilder Munchs zeugen vom Geschlechterkampf, den Urängsten vor der Frau und das sich darin ausdrückende Martyrium des Künstlers in der frühen Moderne am Beginn des 20. Jahrhunderts.
Stefan Wiefel (Prof. im Fachbereich Schauspiel der HMTM Hannover) wird die Rolle von August Strindberg und Henning Hartmann (Schauspiel Hannover) die von Edvard Munch einnehmen.

Duelle Wort und Bild I

Vernunft und Wahn. Traum und Wachen

Künstlerische Pole von Kunst und Literatur der 1920er-Jahre, die Zeit zwischen den Kriegen, zwischen Realismus und Surrealismus werden sich in Texten von Brecht bis Max Ernst duellieren. Es lesen am Sonntag, 29. Januar, Philippe Goos und Reiner Frank vom Schauspiel Hannover.
Weitere Lesungen sind für März und April geplant, die zum einen Exil und Flucht in den Mittelpunkt stellen und zum anderen den Künstler und Poeten Dieter Roth vorstellen.

Termin(e): 20.11.2016 
von 11:15 bis 13:00 Uhr
29.01.2017 
von 11:15 bis 13:00 Uhr
Ort

Sprengel Museum Hannover

  • Kurt-Schwitters-Platz 1
  • 30169 Hannover
Weiße Stahlskulptur mit spiralförmigen Elementen vor einem Gebäude. © Hannover.de