Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Februar 2017
2.2017
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Multimediaportal

wissen.hannover.de Hannovers Video­portal rund um Studium und Forschung.

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Sonstiges

Karnevalsumzug 2017

Am Samstag vor Rosenmontag, also am 25. Februar, setzt sich zum 26. Mal der große Karnevalsumzug in Hannover in Bewegung. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 100.000 Schaulustigen an der Route durch die Innenstadt. Während des Umzuges ist mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen.

Der Zug startet pünktlich um 13:11 Uhr direkt am Maschpark in der Culemannstraße, über Festgruppen mit rund 1500 aktiven Teilnehmern begeben sich auf den Parcours. Die Streckenführung gleicht der des letzten Jahres, eine fünfköpfige Jury bewertet die besten Beiträge in den Kategorien Musikformation und Kostümgruppe. Am Platz der Weltausstellung wird der Zug von Rolf Ballreich (Präsident der Karnevalsgemeinschaft Eugenesen Alaaf) von der Bühne aus moderiert. Bereits ab 11 Uhr wird dort mit Musik vom Band und Livemusik auf den Umzug eingestimmt. Wie gehabt endet der Zug im Brauhaus mit der großen Zugparty.

Die Route 

Start Culemannstraße - Karmarschstraße – Köblingerstraße – Am Markte – Hanns-Lilje-Platz – Seilwinderstraße -  Osterstraße – Platz der Weltausstellung - Karmarschstraße – Kröpcke – Georgstraße – Schmiedestraße – Ende Brauhaus Ernst- August

Verkehrseinschränkungen während des Umzuges

Während des Umzuges kommt es in der Innenstadt zwischen 13 und 16 Uhr zu kurzfristigen Sperrungen auf folgenden Straßen: Culemannstraße, Karmarschstraße, Köbelingerstraße, Am Markte, Hanns-Lilje-Platz, Seilwinderstraße, Osterstraße, Platz der Weltausstellung, Karmarschstraße, Kröpcke, Georgstraße und Schmiedestraße. Der Bereich des Starts in der Culemannstraße wird bereits ab 10 Uhr gesperrt. Die Buslinie 120 endet in der Zeit von 12:30 Uhr bis 14:30 Uhr am Waterlooplatz. Die Haltestellen im Bereich Friedrichswall werden aufgehoben. Auch bei den Regiobuslinien 300, 500 und 700 gibt es in dem selben Zeitraum Änderungen: Die Linie 300 beginnt und endet an der Haltestelle Wallensteinstraße. Fahrgäste mit dem Ziel Innenstadt werden gebeten, dort in die Stadtbahnlinien 3, 7 und 17 umzusteigen. Die Linie 500 beginnt und endet an der Haltestelle Wettbergen. Fahrgäste mit dem Ziel Innenstadt werden gebeten, dort in die Stadtbahnlinien 3 und 7 umzusteigen. Die Linie 700 beginnt und endet an der außerplanmäßigen Haltestelle der Umsteigeanlage Ahlem (anstelle der Haltestelle Martin-Luther-Kirche). Fahrgäste mit dem Ziel Innenstadt haben so die Möglichkeit, dort in die Stadtbahnlinie 10 umzusteigen

Tradition des Karnevals in Hannover

Hannover zählt zu den niedersächsischen Karnevals-Hochburgen. In der Landeshauptstadt hat das närrische Treiben zudem eine blaublütige Tradition: Die hannoverschen Kurfürsten feierten schon im 17. Jahrhundert Karneval nach venezianischem Vorbild. Mehr dazu ist hier zu finden:

Termin(e): 25.02.2017 
von 13:11 bis 15:00 Uhr
Ort

Kröpcke

  • Kröpcke
  • Georgsstraße Hannover