Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

blaues Wasser, im Hintergrund badende Menschen an der Uferzone des Altwarmbüchener Sees © Karl Johaentges, Landeshauptstadt Hannover (Quelle)

Badestrand am Altwarmbüchener See

Badesee

Altwarmbüchener See

Im Norden Hannovers gelegen, finden am Altwarmbüchener See Naturliebhaber und Badewillige ein ideales Areal für ihre Freizeit. Wir informieren über Infrastruktur, Wasserbefunde und mehr.

Der 45,5 Hektar große See entstand in den 80er Jahren im Zuge des Ausbaus der sogenannten "Moorautobahn". Der Sandstrand im Westen mit Servicegebäuden und angrenzenden Spiel- bzw. Liegewiesen ist traditionell total überfüllt – weshalb der See auch gern als die "Riviera von Hannover" bezeichnet wird. Je weiter man sich jedoch nach Osten orientiert, desto ruhiger, naturnäher und idyllischer wird das Ufer. Trotz des Trubels bietet sich der Altwarmbüchener See zum Wandern und Naturbeobachten an. Große Bereiche stehen unter Naturschutz. Das Baden ist nur an ausgewiesenen Orten erlaubt.

Infrastruktur

Wasserbereich:
48 Hektar Wasserfläche, Tiefe 7-12 Meter, lange Flachwasserzonen, abgetrennter Schwimmbereich

Ausstattung:
WC, Dusche und Umkleide in verschiedenen Umkleidehäusern; 3.000 Quadratmeter Sandstrand, 30.000 Quadratmeter Spiel- und Liegewiese

Aktivitäten:
3,5 km langer Spazierweg rund um den See; DLRG-Station sowie 2 Steganlagen des ansässigen Wassersportvereines am östlichen Servicegebäude; Segel-Yacht- und Surfschule am westlichen Servicegebäude bietet Kurse an und verleiht Boote und Bretter; Surfen mit Tagesgenehmigung, die von der Segelschule ausgegeben wird, erlaubt

Gastronomie:
Biergarten, 2 Kioske, Imbisse mit Sitzplätzen, Eisverkäufer am Wegesrand

Wissenswertes rund um Badeaufsicht, Wasserfahrzeuge und mehr

DLRG am Wochenende während der Badesaison (Sa. 14-20 Uhr, So. 10-19 Uhr); PKW-Stellplätze

Das gesamte Erholungsgebiet ist für Motorfahrzeuge (auch Modellfahrzeuge) gesperrt.

Sonstige private Wasserfahrzeuge sind nicht zugelassen.

Privates Tauchen mit Ausrüstung ist nicht gestattet.

Infoprofil Altwarmbüchener See

Der grundwasserdurchströmte See liegt umgeben von Wäldern, Wiesen und Wohngebiet nördlich der Rekultivierungsfläche der Deponie Lahe. Der See ist von Fischen kaum besiedelt, da sein Wasser stark eisenhaltig ist und einem sauren Moorsee ähnelt. Surfer benötigen eine Tageserlaubnis, die von der Segelschule am westlichen Servicegebäude ausgegeben wird. Die ansässige Segel- Yacht- und Surfschule bietet Kurse an und verleiht Boote und Bretter. Ruder- und Segelsport wird vom Wassersportverein Isernhagen angeboten. Das gesamte Erholungsgebiet ist für Motorfahrzeuge (auch Modellfahrzeuge) gesperrt.

Private Wasserfahrzeuge und privates Tauchen sind nicht zugelassen. Grillen und offenes Feuer ist verboten. Hunde sind an der Leine zu führen.

Der Fachbereich Gesundheit als zuständige Behörde führt regelmäßige Untersuchungen des Badegewässers an der Badestelle durch. Vor Saisonbeginn wird die erste Badegewässerprobe genommen. Während der Badesaison vom 15. Mai bis 15. September wird einmal im Monat beprobt. Das Wasser wird auf die Indikatorbakterien Escherichia coli und intestinale Enterokokken untersucht. Diese Ergebnisse werden hier und im Badegewässerportal des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes veröffentlicht.

Erlangt die Behörde Kenntnis über das Auftreten der Massenvermehrung von Blaualgen, erfolgt eine Untersuchung des Wassers auf Blaualgen und gegebenenfalls eine offizielle Warnung vor akutem Auftreten von Blaualgen. Werden giftbildende Blaualgen in großen Mengen festgestellt, wird ein Badeverbot ausgesprochen und vor Ort sowie im Internet veröffentlicht.

Bau - und Planungsamt Stadt Isernhagen

Alternative Adresse für die Anfahrt zum See: