Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Blick auf die Schaufensterfront des ersten Rossmann-Markts 1972 in Hannover © Rossmann

Blick auf den ersten Rossmann-Markt 1972 in Hannover

Made in Hannover

SB-Drogeriemarkt

Am 17. März 1972 eröffnete der gelernte Drogist Dirk Roßmann in der Jakobistraße im hannoverschen Stadtteil List den ersten Selbstbedienungs-Drogeriediscounter in Deutschland. Mit seinem "Markt für Drogeriewaren" in einer Seitenstraße nur wenige Meter entfernt vom Lister Platz legte der damals 25 Jährige den Grundstein für ein europaweites Drogeriemarkt-Imperium, zu dem heute allein in Deutschland 1.991 Filialen (Stand: Januar 2016) zählen – und jede Woche kommen bundesweit zwei bis drei neue hinzu.

Die Erfolgsmarke aus Burgwedel bei Hannover

Während das Unternehmen Rossmann (das sich, anders als der Firmenchef, mit zwei "s" schreibt) weiterhin expandiert und seit wenigen Jahren auch in Bahnhöfen sowie auf den Nord- und Ostseeinseln anzutreffen ist, wurde das Gründungsgeschäft in der Jakobistraße im Sommer 2010 geschlossen. Die Räumlichkeiten waren zu klein für das mittlerweile recht umfangreiche Sortiment, das heutzutage neben den üblichen Drogerieartikeln auch Lebensmittel und Tiefkühlkost, Haushaltswaren, Geschenk- und Gesundheitsartikel, Parfums und einen Photo-Service bietet.

Doch angefangen hat Dirk Roßmann (der am 7. September 1946 in Hannover geboren wurde) mit dem Verkauf von Aftershave, Kernseife und Zahnpasta – während der Lehre hinterm Ladentisch der kleinen Drogerie seiner Eltern in der Podbielskistraße 61. Die Tageseinnahmen lagen damals bei gerade einmal 700 Mark und der Gewinn war gering, weil die Hersteller den Ladenpreis für ihre Produkte (wie heute etwa noch bei Büchern oder Tabakwaren) selbst festlegen durften. Bereits wenige Monate vor der angekündigten Aufhebung der Preisbindung für Drogerieartikel im Jahr 1973 macht sich der Selfmade-Unternehmer selbständig und eröffnet nur wenige Hundert Meter stadteinwärts in einer Seitenstraße am Lister Platz den ersten SB-Drogeriemarkt in Deutschland – mit einem Sortiment, das preiswerter ist als die Konkurrenz. Roßmanns Rechnung ging bereits am Eröffnungstag voll auf: statt der erwarteten Tageseinnahmen von 2.000 Mark waren am Ende weit über 10.000 Mark in der Kasse. Heute gehört Dirk Roßmann zu den 200 reichsten Deutschen, sein Vermögen wird auf mehrere Hundert Millionen Euro geschätzt.

Auch im Ausland gut bekannt

Neben den gegenwärtig fast 2.000 Rossmann-Geschäften in Deutschland unterhält das Drogerie-Unternehmen aus dem kleinen Ort Burgwedel nördlich von Hannover auch Filialen in Albanien, Polen, Tschechien, der Türkei sowie Ungarn und bietet seit Dezember 1999 als erster deutscher Drogeriehändler auch einen Online-Versandhandel an.