Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Überblick

Das passiert 2016 noch im MAK

Geplante Ausstellungen und Veranstaltungen im Museum August Kestner für das vierte Quartal 2016

15.09.2016 bis 29.01.2017 | Sonderausstellung
Reklamekunst aus Hannover. Von Leibniz-Keks bis Pelikano

Wie kam Leibniz zum Keks, oder: wie kam Bahlsen zu Leibniz. Die Namensepisode ist eng mit dem Aufstieg der Markenartikel im späten 19. Jahrhundert verknüpft. Um Waren erfolgreich vermarkten zu können, mussten sie bekannt und begehrenswert gemacht werden. Hannoversche Unternehmen gehörten zur Avantgarde innovativer Werbestrategien. Backwaren wie der Leibniz-Cakes von Bahlsen, Schokoladenartikel von Sprengel, Füllfederhalter von Günther Wagner waren weltbekannt.

Die Ausstellung eröffnet einen Blick auf Waren und Werbung made in Hannover, an deren Gestaltung Künstler wie El Lissitzky, Kurt Schwitters und Ludwig Hohlwein beteiligt waren.

30.10.2016
Museumsfest
Leibniz, Cakes und Co.

Zu unserem jährlichen Museumsfest laden das Museum August Kestner und sein Freundes- und Förderkreis "Antike & Gegenwart" bei freiem Eintritt ein. Nach einem Sektempfang führt ein buntes Programm durch den Tag. Außerdem präsentieren sich verschiedene eingeladene Freundeskreise und Gesellschaften.

Herbst 2016
Jahresausstellung der AKH (Arbeitsgruppe Kunst Handwerk Design Hannover) im Museum August Kestner

Nachdem die AKH bereits im Herbst 2015 ihre Jahresschau im Museum August Kestner mit großem Erfolg veranstaltet hat, findet sie nun jährlich im Museum August Kestner statt. Insgesamt zeigen 40 Aussteller aus ganz Deutschland ihre neuesten Arbeiten aus den Gewerken Schmuck, Textil, Holz, Keramik, Papier und Metall. Mit seinem Sammlungsbereich Kunsthandwerk und Design bietet das Museum einen passenden Rahmen.

 

Außenaufnahme des Museum August Kestner © Landeshauptstadt Hannover