Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Ankauf

Neues Zuhause für Neuenhausens Zeichenbücher

Von 17 seiner bislang privaten Skizzen- und Zeichenbücher hat sich der Künstler Siegfried Neuenhausen getrennt - die Stiftung Niedersachsen hat sie für das Karikaturmuseum Wilhelm Busch erworben.

Mehrere, übereinander gezeichnete Skizzen von Männern. © Karikaturmuseum Wilhelm Busch (Quelle)

Siegfried Neuenhausen, aus Schröders, 1982-2005

Seit vielen Jahren bilden Zeichen- und Konzeptbücher eine wichtige Werkgruppe im künstlerischen Œuvre von Siegfried Neuenhausen (* 1931). Sie begleiteten zunächst die Entstehung größerer Arbeiten oder dienten der Vorbereitung von Projekten. Im Laufe der Jahre löste sich diese Bindung allmählich auf, und die Bücher entwickelten sich zu einer eigenständigen Kunstform, zu opulenten, im Wortsinn "viel-seitigen" Kunstwerken.

2300 Seiten Kunst

Nun hat die Stiftung Niedersachsen 17 dieser Bücher für das Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst erworben – einige kleineren Formates, andere großformatig, manche mehrere hundert Seiten stark, alles in allem um die 2.300 Seiten. In be- und überarbeiteten Poesiealben, wissenschaftlichen Büchern, dickleibigen Fotoalben, chinesischen Leporellobüchern, auch in übermalten eigenen Büchern entfaltet Neuenhausen eine Art Bilder- und Ideenkosmos.

Facettenreiche Mischung

Mit dem Umblättern der Buchseiten geht es in Bildern und Kommentaren quer durch alle Lebensbereiche. Politische Themen wechseln mit spontanen Einfällen und projektbezogenen Zeichnungen. Konstruktionen und Berechnungen finden sich zwischen autobiografischen Notizen und Widmungen an verstorbene Künstlerkollegen. Krieg und Frieden, Kurioses und Groteskes, Hamann und der Ex-Kanzler, Tod und Untergang, Erinnerungen und Entwürfe nie gemalter großformatiger Bilder, Figuren, Landschaften, Abstraktes und Konkretes: All das fügt sich spielerisch und ohne stilistische Bedenken zu einem facettenreichen Ganzen aus Zeichnung, Malerei und Collage, aus Fotos, Zeitungsausschnitten und Texten. Das unterschiedliche Papier der Bücher, dessen Saugfähigkeit, Dichte, Härte und Färbung, schafft dabei jeweils eine eigene Stimmung.

Am Anfang der Sammlung

Bereits Ende August soll ein erster Teil der Zeichnungen und Skizzen dem Publikum gezeigt werden, bis dahin soll mindestens ein komplettes Zeichenbuch digitalisiert werden, das dann zumindest am Computer durchgeblättert werden kann. Nicht ausgeschlossen ist, dass die Sammlung erweitert wird, denn Neuenhausen hat bereits weitere 15 Skizzenbücher gefüllt und täglich kommen neue Zeichnungen hinzu.