Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Multimedia-Portal

Das Portal wissen.hannover.de richtet sich an alle, die sich für Themen aus der Wissenschaft interessieren.

Ratgeber

Museum

Luftfahrt-Museum Laatzen-Hannover

Das Museum zeigt auf über 13.000 Quadratmetern Modelle und Details aus der spannenden Luftfahrtgeschichte.

In einer Halle des Luftfahrt-Museums Laatzen-Hannover stehen und hängen verschiedene Flugzeuge. © Luftfahrt-Museum Laatzen-Hannover

Die Geschichte der Luftfahrt zum Anfassen: Das Luftfahrt-Museum Laatzen-Hannover.

Das Luftfahrt-Museum in Hannover-Laatzen ist 1992 aus einer privaten Sammlung hervorgegangen. Auf 3500 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind in zwei Hallen fast 4000 Exponate, darunter 35 Flugzeuge - Orginale und orginalgetreue Nachbauten, 800 Flugzeugmodelle, mehr als 30 Kolbenmotoren und Strahltriebwerke, Gerätebretter, Fliegerbekleidung, Bücher und Flugdokumente, Kutschen, Kraftfahrzeuge und Dinge des täglichen Bedarfs zu sehen.

Zeitreise beginnt im Jahr 1783 mit einem Heißluftballon

Die ständige Ausstellung beginnt mit der Darstellung des Aufstiegs des ersten Heißluftballons der Gebrüder Montgolfier im Jahre 1783. Highlights sind eine original Spitfire der Royal Air Force, die als einziges Exemplar in einem deutschen Museum gezeigt wird, sowie die einzige Bf 109 G-2 und die erste Focke-Wulf Fw 190 A-8 seit Kriegsende 1945 in Deutschland. Auch die Darstellung der Bergung von vier Ju 52 am Polarkreis im Sommer 1986 sowie eine Fotodokumentation über die Bergung mehrerer Focke-Wulf Fw 190 A-8 werden gezeigt.

Kinder dürfen sich in Hubschrauber setzen

An die Entwicklung des Hubschraubers erinnert in der Ausstellung eine "Alouette-II". Hier dürfen die jüngeren Museumsbesucher Platz nehmen und davon träumen, wie sie später vielleicht selbst einen Hubschrauber steuern.

Erklärtes Ziel des Museums und der Mitglieder des Fördervereins ist es, eine Stätte zur Darstellung der Luftfahrtgeschichte zu erhalten und ständig auszubauen.