Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Historisches Museum, Am hohen Ufer, Eingang Burgstraße © LHH, Historisches Museum Hannover

Zusammenarbeit

Schule und Museum

Das Historische Museum Hannover ist ein erstklassiger außerschulischer Lernort.

Foto von Kerstin Hafner, 05.11.2011: Aktion im HMH „Meisterleistungen – Kunsthandwerkerinnen stellen sich und ihre Berufe vor“. © LHH, Historisches Museum Hannover

Aktion im HMH „Meisterleistungen – Kunsthandwerkerinnen stellen sich und ihre Berufe vor“.

In der Vermittlung historisch-politischer Inhalte an Kinder und Jugendliche sieht das Historische Museum Hannover seine vorrangige Aufgabe. Deshalb ist die Zusammenarbeit mit Schulen besonders wichtig.

Für alle Schulformen und Alterstufen steht ein differenziertes Angebot an Themen und Lernmethoden bereit. Dies ist jeweils eng auf die Anforderungen der Kerncurricula für Haupt- und Realschule sowie der Rahmenrichtlinien für das Gymnasium abgestimmt.

Gerade das Medium der historischen Ausstellung ist gut geeignet, um neben inhaltlichen Erkenntnissen auch methodische Kompetenzen im Umgang mit Geschichte zu vermitteln. Die Konstruiertheit historischer Darstellung wird in der Betrachtung von Inszenierungen und Objektarrangements sehr anschaulich deutlich.

Die Angebote zielen zudem darauf ab, selbstständige Lernprozesse anzustoßen und adressatengerechte Präsentationen einzuüben. 

Angebote bestehen zu den Themenbereichen:

  • Mittelalter
  • Leben im Barock (im Museum Schloss Herrenhausen)
  • Aufklärung und Französische Revolution
  • Industrielle Revolution
  • Kaiserreich
  • Erster Weltkrieg und Weimarer Republik,
  • Nationalsozialistische Diktatur, Nachkriegszeit

Auch zu den wechselnden Sonderausstellungen bietet das Museum museumspädagogische Begleitprogramme für die Schulen an. Neben der Betreuung von Lerngruppen und Schulklassen im Museum werden auch Projekte in Zusammenarbeit mit Schulen durchgeführt.

Informationen und Terminvereinbarungen