Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Ehemalige Pferderennbahn

Die Alte Bult und der Hiroshima Gedenkhain

Ein Landschaftsschutzgebiet und wertvoller Lebensraum für seltene und gefährdete Pflanzen- und Tierarten.

Kirschebäume im Hiroshima Gedenkhain © LHH

Seit 1982 stehen 110 Kirschbäume auf der Alten Bult: der Hiroshima Gedenkhain

Die "Alte Bult" kann auf eine interessante Geschichte zurückblicken: 64 Jahre lang, von 1909 bis 1973, war die hier liegende Pferderennbahn ein besonderer Schauplatz für den hannoverschen Pferdesport. Das heutige Gelände ist als Landschaftsschutzgebiet ein wertvoller Lebensraum für seltene und gefährdete Pflanzen- und Tierarten und von großer Bedeutung für die Naherholung.

Im Jahr 1982 wurden auf dem Gelände 110 Kirschbäume – der Hiroshima Gedenkhain – gepflanzt. Die Bäume sollen an die 110.000 unmittelbaren Todesopfer des Atombombenabwurfs über Hannovers Partnerstadt Hiroshima erinnern.

Für die Betreuung verantwortlich:

Fachbereich Umwelt und Stadtgrün