Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Calenberger Landsommer

Eine Bank lädt vor einer Viehweide zur Rast ein. In der Ferne zeichnet sich der Deister vor blauem Himmel ab. © Stahl, Region Hannover

Blick auf den Deister

Das Calenberger Land bietet zahlreiche Burgen, Klöster, Kirchen und Museen, aber auch moderne Industriekultur.

"Dat land twischen Diester und Leine,
dat is et rechte, dat ik meine!"

Mit diesen Worten wählte Erich I. 1495 das Calenberger Land als sein Fürstentum aus.

Nordtour

Das Reisemagazin "Nordtour" des NDR Fernsehens, stellte am 6.September 2008 in einem Beitrag das Calenberger Land und den Calenberger Landsommer vor.

Hier heißt es:

"Im Südwesten Hannovers - zwischen der Landeshauptstadt und dem Höhenzug Deister - liegt das Calenberger Land mit seinen sanften Hügeln, saftigen Wiesen und fruchtbaren Feldern. Einst kreuzten sich hier die wichtigsten Handelsstraßen Europas. Die gute Verkehrslage, die Bodenschätze und der fruchtbare Boden verhalfen den Menschen der Region zu Wohlstand. So wurde der Landstrich zu einem beliebten Revier von Raubrittern, die hier ihre Burgen hatten. Auch die Herrschenden reagierten mit dem Bau von Festungsanlagen. Selten finden sich auf engem Raum so viele Burgen, Schlösser und Klöster.

Routen mit den Gästeführerinnen

Besser als auf eigene Faust lassen sich die Sehenswürdigkeiten der Region in Begleitung einer ortskundigen Gästeführerin entdecken.

Unter dem Motto "Calenberger Landsommer" gibt es zahlreiche geführte Touren zu unterschiedlichsten Themen. So lassen sich versteckt liegende Perlen des geschichtsträchtigen Landstrichs westlich von Hannover entdecken und auch Altbekanntes erscheint in neuem Licht."

  • OSM
  • GeoRSS