Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Multimedia-Portal

Das Portal wissen.hannover.de richtet sich an alle, die sich für Themen aus der Wissenschaft interessieren.

Ratgeber

Grüner Ring - Tour VI

Grasdorf - Devese

Auf dem Grünen Ring durch die südliche Leineaue

Südlich der Landeshauptstadt Hannover verläuft der Grüne Ring durch die Südliche Leineaue, einer der schönsten und reizvollsten Landschaftsräume in der Region Hannover. Der Ortsteil Grasdorf grenzt direkt an die Südliche Leineaue, die sich zwischen Leine und alter Leine von Alt-Laatzen über Grasdorf und Rethen nach Gleidingen erstreckt. Die Flussläufe von Leine und Alter Leine prägen die vielgestaltige Auenlandschaft. Nach der Schneeschmelze oder lang andauernden Starkregen stehen Felder und Wege im Überschwemmungsgebiet unter Wasser.

Im Naturschutzzentrum Alte Feuerwache informiert der Naturschutzbund (NABU) über den Landschaftsraum „Südliche Leineaue“. Ideale Lebensbedingungen in diesen Feuchtgebieten mit einem hohen Wiesen– und Weidenanteil findet hier der Weißstorch.

Westlich der Leine, bei Laatzen, durchquert der Grüne Ring ein Wassergewinnungswerk, wo seit rund 100 Jahren Trinkwasser gefördert wird. Dort ist auch auf einem vier Kilometer langen Wasserlehrpfad viel über die Trinkwassergewinnung zu erfahren.

Nördlich des Weges sind die blauen Sensenvögel aus dem Atelier der LandArt Künstler Wolfgang Buntrock und Frank Nordiek zu entdecken. Kurz darauf erinnert eine hölzerne Brücke bei Grasdorf an den „Alten Holzweg“. Die Bezeichnung stammt noch aus der Zeit, als der Weg direkt in das Grasdorfer Holz, eine 100 Hektar große Fläche, führte.

Ein Beobachtungsturm am Weg ermöglicht einen guten Ausblick auf die von Silberweiden umgebenen Gewässer, zu denen auch die vielen Kiesseen zählen. Sie sind Lebensräume für auf Feuchtgebiete spezialisierte Pflanzen- und Tierarten. Südlich des Grünen Rings liegt Harkenbleck, ein typisches Haufendorf. Ein Abstecher in Richtung Norden führt nach Alt-Laatzen zu einer Kapelle aus dem 14. Jahrhundert. Sie gilt als südlichstes Bauwerk der Backsteingotik.

Ein weiterer Abstecher lohnt zu der Hemminger Kapelle. Sie wurde aus massiven Bruchsteinen gebaut und stammt aus dem 16. Jahrhundert. Im Sundern, einem der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands sind noch Reste der für die Leineaue ehemals typischen Auenwälder zu sehen. Ein Altarm der Leine durchzieht hufeisenförmig das Gebiet. Vom Weg bietet sich ein guter Blick in die einzigartige Natur des unter Wasser stehenden Waldes. Ein Abzweig des Hauptweges führt zu den Resten eines Mausoleums das hannoversche Baumeister Conrad Wilhelm Hase für den General Graf Conrad von Alten 1840 baute.

In Devese, wo eine sehenswerte Fachwerkkapelle von 1643 und ein altes Schulhaus aus dem Jahr 1828 in stehen, zeugen die villenartigen Rübenburgen von den lukrativen Einnahmen beim Verkauf der Zuckerrüben an die aufstrebende Zuckerindustrie.

Eine gelbe Gummiente mit Schnorchel und Taucherbrille schwimmt auf dem Wasser. © juttaschnecke / fotolia.com

Grüner Ring - Tour VI: Grasdorf - Devese

Bäder auf dem Weg

Wer seine Radtour auf der Strecke von Grasdorf nach Devese für ein kühles Bad unterbrechen möchte, der sollte einmal hier vorbeischauen. mehr...

vom Hochwasser überflutete Landschaft © Dr. Bernhard Sacher

Grüner Ring - Tour VI: Grasdorf - Devese

Südliche Leineaue

Die Leineaue hat viel zu bieten, Naturkundler und Erholungssuchende, Spaziergänger und Radler, für alle ist etwas dabei. mehr...

Hohe alte Tür mit einem Rundbogenfenster über dem Türzsturz in einem aus Bruchsteinen gemauerten Gebäude © Region Hannover

Grüner Ring - Tour VI: Grasdorf - Devese

Grasdorf

Grasdorf ist das Spiegelbild vieler Baustile, seine Lage am Hochufer der Leine, machte es schon früh zu einem attraktiven Wohnort mehr...

Rotes Backsteingebäude vor einem Gewitterhimmel © NABU Laatzen

Grüner Ring - Tour VI: Grasdorf - Devese

Naturschutzzentrum Alte Feuerwache

Für Interessierte gibt es bei der NABU Gruppe Laatzen viele interessante Aktionen. Ein Besuch in der Alten Feuerwache lohnt sich mehr...

Storch im Anflug auf seinen Horst © NABU Laatzen

Grüner Ring - Tour VI: Grasdorf - Devese

Weißstorch

Die Laatzener Masch ist ein ideales Revier für Störche und Storchenbeobachtung. mehr...

Ältere Brücke aus Stein über die ein sehr dickes Rohr läuft © Region Hannover

Grüner Ring - Tour VI: Grasdorf - Devese

Wassergewinnung

Für die Trinkwasserversorgung der Stadt Hannover spielt dieser Flecken Landschaft eine zentrale Rolle. mehr...

Uferböschung mit Abbruchkante

Grüner Ring - Tour VI: Grasdorf - Devese

Wasserlehrpfad

Auf 4 Kilometern kann man alles über Wassergewinnung und - aufbereitung erfahren. mehr...

Zwei Männer stellen einen Vogel aus blauem Stahl in einer Wiese auf. Am rechten Rand sieht man einen weiteren Vogel aus blauem Stahl

Grüner Ring - Tour VI: Grasdorf - Devese

Sensenvögel

Kunst am Wegesrand: Die Sensenvögel mehr...

gestutzte Weiden © Region Hannover

Grüner Ring - Tour VI: Grasdorf - Devese

Beobachtungsturm

Vom Beobachtungsturm geht der Blick über von Silberweiden umgebene Seen mehr...

See mit hoher Uferböschung und abgestorbenen Bäumen im See © Region Hannover

Grüner Ring - Tour VI: Grasdorf - Devese

Kiesseen

Kiesseen prägen das Bild der südlichen Leineaue mehr...

Kapelle, aus Bruchsteinen gebaut © Region Hannover

Grüner Ring - Tour VI: Grasdorf - Devese

Hemminger Kapelle

Aus Bruchsteinen gebaute Kapelle, die früher der Bevölkerung zum Schutz diente mehr...

Ruine des Mausoleums von Graf Carl von Alten © Region Hannover

Grüner Ring - Tour VI: Grasdorf - Devese

Sundern

Gebiete, dem dem Adel und der Kirche bis Mitte des 19. Jahrhunderts vorbehalten waren mehr...

Grüner Ring - Tour VI: Grasdorf - Devese

Mausoleum

Morbide Erinnerung an vergangenen Wohlstand mehr...

Älteres Gebäude aus rotem Backstein © Region Hannover

Grüner Ring - Tour VI: Grasdorf - Devese

Devese

Eng beisammen stehen die Bauten aus dem 19. Jahrhundert in Devese mehr...

Trecker, der mit Gerät zum Rübenernten, auf einem Rübenfeld © Region Hannover

Grüner Ring - Tour VI: Grasdorf - Devese

Rübenburgen

Villenartige, zweistöckige Häuser im Südwesten der Region Hannover zeigen den Reichtum der Rübenbauern im 19. Jahrhundert. mehr...