Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Anlaufstellen

Fledermaus gefunden! Was tun?

Wenn Sie in der Stadt oder der Region Hannover eine Fledermaus gefunden haben, ist es am besten, sie umgehend dorthin zu bringen, wo sie eine Erstversorgung erhält und auf Verletzungen oder Krankheiten untersucht wird.

Fledermaus gefunden! Was tun? © LHH

Fledermaus

Sie sollten das Tier nur mit Handschuhen anfassen und vorsichtig in eine Pappschachtel legen, in die sie ein Tuch tun. Dann zu der nächsten Stelle bringen, wo es einen 24-Stunden Notdienst auch an Wochenenden gibt:

Wochentags bis 17 Uhr bringen Sie verletzte Fledermäuse bitte zur:

Tierärztliche Hochschule Hannover
Klinik für Heimtiere, Reptilien, Zier- und Wildvögel der Tierärztlichen Hochschule Hannover
Bünteweg 9
30559 Hannover
Tel.: 0511 - 9536800

Ab 17 Uhr wochentags und an Wochenenden bringen Sie verletzte Fledermäuse bitte zur:

Kleintierklinik
Bünteweg 9 - im selben Haus

Tel.: 0511 - 9536800 (24-Stunden Notdienst)

Wenn Sie Hilfe bei der Bergung von verirrten Fledermäusen in Gebäuden oder Wohnungen benötigen, können Sie sich auch an die Feuerwehr Hannover wenden. Es gibt einen speziellen Tier-Rettungswagen im Einsatz.

Tierrettung Feuerwehr Stadt und Region Hannover
Tel.: 112

Bei Notfällen können Sie sich auch direkt an den BUND wenden:

BUND Region Hannover - Geschäftsstelle
Tel.: 0511 66 00 93
oder in Notfällen: 0157-30910222

Information für Tierärzte:

Die medizinische Versorgung von Fledermäusen erfordert sehr viel Erfahrung im Umgang mit den Tieren. Oft kann auch schwer verletzten Tieren noch geholfen werden. bitte beachten Sie auch, dass das natürliche Abwehrverhalten von Fledermäusen, insbesondere wenn die Tiere Schmerzen haben, leicht mit Tollwutsymptomen verwechselt werden kann.

Für alle medizinischen Fragen rund um die Fledermäuse steht Ihnen Frau Dr. Keil jederzeit gern kostenlos zur Verfügung; bitte zögern Sie nicht, sie zu kontaktieren:

Dr. med. vet. Renate Keil: drrenatekeil@aol.com

Weitere Informationen: