Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Infektionsschutz

Belehrungen nach §43 Infektionsschutzgesetz

Die Belehrung ist Voraussetzung für den beruflichen Umgang mit Lebensmitteln

Nahaufnahme einer Pizza, ungefähr das linke obere Viertel füllt den Bildausschnitt. Die Pizza ist belegt mit frischen Pilzen, Tomaten, schwarzen Oliven, gelber Paprika, Basilikumblättern und Salami. © Kesu - Fotolia.com

Viele Zutaten auf der Pizza lassen sich mit bloßem Auge erkennen, aber nicht alle

Personen, die Lebensmittel herstellen, behandeln oder in Verkehr bringen, bedürfen einer Belehrung nach § 43 Infektionsschutzgesetz (IfSG). Diese Erstbelehrung darf nicht früher als drei Monate vor erstmaliger Aufnahme der Tätigkeit stattfinden und muss in mündlicher und schriftlicher Form durch das Gesundheitsamt erfolgen.

Der Fachbereich Gesundheit der Region Hannover bietet diese Belehrungen montags bis freitags vor- und / oder nachmittags an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

  • Die Terminvergabe erfolgt telefonisch zu den Geschäftszeiten montags bis donnerstags von 08.00-15.30 Uhr und freitags von 08.00-12.30 Uhr unter Telefon +49 511 616-42729. Ferner können Sie sich ab sofort auch online anmelden.
  • Die Gebühr für eine Belehrung von 26,00 Euro ist vor Beginn der Belehrungsveranstaltung zu entrichten.
  • Die Teilnahme an einer Belehrung wird nur mit gültigem Personalausweis oder vergleichbaren Identifikationspapieren mit Foto gewährt.
  • Nach Beginn der Veranstaltung wird keine Teilnahme mehr zugelassen.
  • Ein Kugelschreiber ist mitzubringen.
  • Die Belehrung dauert etwa eine Stunde.
  • Die Bescheinigungen werden im Anschluss an die Belehrung vor Ort ausgehändigt. Nur Belehrungsnachweise mit Unterschrift des Fachbereichsleiters und Siegel sind gültig.