Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Lehrte

Neue Stellplätze für Pkw

Die Parkplatznot am Bahnhof Hämelerwald soll noch in diesem Jahr ein Ende haben: Region Hannover lässt P+R-Anlage um 117 Parkplätze erweitern.

Im Auftrag der Region Hannover beginnen Anfang August die Arbeiten zum Bau von 117 neuen Stellplätzen für Pkw. Die neue Park-and-Ride-Anlage entsteht westlich zur Trogstrecke der Niedersachsenstraße und wird über eine Stichstraße von der Sternstraße erschlossen. Die mittlere Entfernung vom Parkplatz zu den Bahnsteigen beträgt etwa 200 Meter.

Die Gesamtkosten

der Baumaßnahme werden mit rund 716.00 Euro veranschlagt. Das Projekt wird von der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (L NVG)mit knapp 445.000 Euro gefördert.

Planungen haben längere Vorgeschichte

Der Finanzierungsantrag bei der LNVG wurde bereits im Jahr 2013 gestellt. Grunderwerbsverhandlungen und Bauantragsverfahren haben aber für Verzögerungen gesorgt. Seit April dieses Jahres liegt nun der Zuwendungsbescheid vor. "Mit der Erweiterung der P+R-Anlage wollen wir die Verkehrsverhältnisse und die Sicherheit im Einzugsbereich des Bahnhofs Hämelerwald verbessern helfen. Unser Ziel ist insbesondere die Anwohnerinnen und Anwohnern in den angrenzenden Straßen vom Parkverkehr zu entlasten", sagt der Verkehrsdezernent der Region Hannover, Ulf-Birger Franz.

Gesamtzahl der Stellplätze

Nach Fertigstellung stehen am Bahnhof insgesamt 265 Stellplätze zur Verfügung. In der bestehenden Anlage werden außerdem vier behindertengerechte Stellplätze eingerichtet.

Umfangreiche Baumaßnahmen

In den letzten Jahren haben die Deutsche Bahn, die Stadt Lehrte und die Region Hannover umfangreiche Baumaßnahmen am Bahnhof Hämelerwald umgesetzt: So wurden 2007 die Bahnsteige der Station modernisiert und ein neue Unterführung für Fußgänger- und Radfahrer gebaut. Es folgten die Errichtung der Buswendeanlage und die Erweiterung der B+R Anlagen.