Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

barrierefreie Haltestelle

Neuer Hochbahnsteig eröffnet

Die barrierefreie Haltestelle Saarbrückener Straße erschließt das Kirchröder Zentrum.

Ein Haltestellenschild. Im Hintergrund warten Fahrgäste. © Region Hannover

Der neue Hochbahnsteig Saarbrückener Straße.

Hannover-  Mit Zuckerkuchen, Heißgetränken und dem Weihnachtsmann wurde heute die Fertigstellung des neuen Hochbahnsteigs Saarbrückener Straße in der Tiergartenstraße gefeiert. Die von der Infrastrukturgesellschaft Region Hannover (infra) im Auftrag der Region Hannover errichtete barrierefreie Stadtbahnhaltstelle für die üstra-Linie 5 erschließt zentrale Bereiche des Stadtteils Kirchrode nun auch für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste.

Erleichterter Einstieg

„Der neue Hochbahnsteig erleichtert den heute über 1.000 Nutzerinnen und Nutzern der bisherigen Haltestellen Mettlacher Straße und Kaiser-Wilhelm-Straße den Ein- oder Ausstieg in die Stadtbahnen“, sagte Regionspräsident Hauke Jagau bei der Eröffnung, die er gemeinsam mit Hannovers Bürgermeister Thomas Hermann, dem Vorstandsvorsitzenden der üstra, André Neiß, und dem infra-Geschäftsführer Stefan Harcke vornahm: „Der erhöhte Bahnsteig, der über Rampen stufenlos zu erreichen ist,  stellt eine Hilfe für alle Menschen dar, die in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind. Alte Menschen, Eltern mit Kinderwagen, Personen mit schwerem Gepäck zählen ebenso dazu wie Rollstuhl-Fahrende.“

Im direkten Umfeld liegen das Vinzenzkrankenhaus, die Schule an der Wasserkampstraße, das  Blindenwohnheim „Wilhelm-Marhauer-Haus“  und das Deutsche Taubblindenwerk. Die Haltestelle wird durch die Stadtbahnlinie 5 (Anderten – Stöcken) tagsüber im 10-Minuten-Takt bedient. Mit der neuen Station sind nun 73 Prozent der Haltestellen im  hannoverschen Stadtbahnnetz barrierefrei.

Die Haltestelle in der Kirchröder Tiergartenstraße wurde unter Berücksichtigung einer möglichst guten Integration in das städtebauliche Umfeld als 70 Meter langer und vier Meter breiter Mittelhochbahnsteig errichtet, an dem ab 2016 auch die 3-Wagen-Züge der neuen Stadtbahngeneration der üstra halten können. Die Bahnsteige sind signalgeregelt sicher über Rampen zu erreichen und verfügen über taktile Leitstreifen, Witterungsschutz, dynamische Informationsanzeiger, Fahrscheinautomaten sowie Notruf- und Infosprechstellen. In der Nähe der Zugänge wurden an der Tiergartenstraße Abstellmöglichkeiten für insgesamt 36 Fahrräder installiert.

Ausbau wird fortgesetzt

Insgesamt kostet der Neubau des Hochbahnsteigs Saarbrückener Straße rund 3,7 Millionen Euro. Die Kosten tragen das Land Niedersachsen und die Region Hannover in etwa gleichen Teilen. Die  bisherigen Haltestellen Mettlacher Straße und Kaiser-Wilhelm-Straße werden ab sofort nicht mehr bedient. Die vorhandenen Wartehäuschen und Haltestellenmasten werden in den kommenden Wochen entfernt.

Regionspräsident Hauke Jagau kündigte an, dass im kommenden Jahr der barrierefreie Ausbau der Stadtstrecke C  - auf ihr verkehren die üstra-Linien 4, 5, 6 und 11 - mit der Nachrüstung der Haltestelle Schaumburgstraße in Herrenhausen und des benachbarten Hochbahnsteigs Großer Hillen fortgesetzt wird. Ende 2016 wären dann die Linien 4 und 5 komplett barrierefrei.