Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Klassen D, DE, D1 oder D1E

Verlängerung der Geltungsdauer der Fahrerlaubnis für Kraftomnibusse

Die Fahrerlaubnis der Klassen D, DE, D1, D1E wird längstens für fünf Jahre erteilt.

Die Geltungsdauer wird auf Antrag bei Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen um die vorgenannten Zeiträume verlängert. Ein Direktversand der Führerscheine ist nicht möglich.

Erforderliche Unterlagen:

  • Antrag (Formular kann hier herunter geladen werden)
  • Personalausweis bzw. Pass (bei Pass zusätzlich Meldebescheinigung)
  • Neues Lichtbild, das den Bestimmungen der Passverordnung vom 19.10.2007 entspricht (45 X 35 mm im Hochformat und ohne Rand in einer Frontalaufnahme ohne Kopfbedeckung und  ohne Bedeckung der Augen – siehe Foto-Mustertafel).
  • Der bisherige Führerschein. Wurde der bisherige Führerschein nicht von der Region Hannover bzw. von den alten Landkreisen Burgdorf, Hannover, Neustadt a. Rbge. und Springe ausgestellt, fordern Sie bitte von der ausstellenden Behörde eine Karteikartenabschrift an.
  • Ärztliche Bescheinigung über das Sehvermögen (Augenarzt, Arzt mit der Gebietsbezeichnung "Arbeitsmedizin", Arzt mit der Zusatzbezeichnung "Betriebsmedizin", Arzt bei einer Begutachtungsstelle für Fahreignung, Arzt des Gesundheitsamtes oder anderer Arzt der öffentlichen Verwaltung) nach. Anlage 6 Nr. 2 zur Fahrerlaubnisverordnung (FeV). Die Bescheinigung darf bei Antragstellung nicht älter als zwei Jahre sein.
  • Ärztliche Bescheinigung über die körperliche und geistige Eignung nach Anlage 5 Nr. 1 zur Fahrerlaubnisverordnung (FeV). Die Bescheinigung darf bei Antragstellung nicht älter als ein Jahr sein. Ärzte, die Untersuchungen nach der Anlage 5 Nr. 1 FeV durchführen, müssen keine verkehrsmedizinische Qualifikation besitzen. Untersuchungen dieser Art darf auch der Hausarzt durchführen.
  • Von Bewerbern ab Vollendung des 50.Lebensjahres ein ärztliches Gutachten über die besonderen Anforderung nach Anlage 5 Nr. 2 FeV (Betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachten oder Gutachten einer amtlich anerkannten Begutachtungsstelle für Fahreignung). Der Nachweis darf bei Antragstellung nicht älter als ein Jahr sein.
  • Führungszeugnis Belegart O (bei der Wohnsitzgemeinde zu beantragen)

Die Verlängerung der Fahrerlaubnis für die Klassen D, DE, D1, D1E kostet 42,60 Euro.

Wo müssen Sie hin?

Der Antrag kann direkt beim Bürgerbüro der Region Hannover in der Hildesheimer Straße 20 in 30169 Hannover gestellt werden. Sie haben auch die Möglichkeit, den Antrag per Post zu stellen.

Die Antragsbearbeitung findet ausschließlich durch die Fahrerlaubnisbehörde der Region Hannover (Team 32.08 - Fahrerlaubnisangelegenheiten) statt.