Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Brettspiel

Verkehrsmonsterjagd

Die Landeshauptstadt Hannover (LHH) hat im Rahmen der Verkehrssicherheitskampagne "Gib mir acht" mit Unterstützung des ADAC das Brettspiel "Verkehrsmonsterjagd" entwickelt. Es ist ein wichtiger Bestandteil der Unterrichtseinheit zum Thema Verkehrssicherheit für die Klassenstufe 4.

Packungscover des Brettspiels "Verkehrsmonsterjagd" © LHH

Das Brettspiel "Verkehrsmonsterjagd"

Das Brettspiel kombiniert das Thema Verkehrssicherheit mit lokalem Bezug zu Hannover. Die Spielerinnen und Spieler bewegen sich auf der Suche nach dem "Verkehrsmonster" auf einem Spielbrett der Innenstadt und spielen gemeinsam gegen das Verkehrsmonster. Dabei müssen insgesamt acht Gefahrensituationen mit der Spielfigur angesteuert werden, an denen das Verkehrsmonster sein Unwesen treibt. Die Spielerinnen und Spieler müssen den Weg geschickt wählen, Quizfragen zur Verkehrssicherheit beantworten und die Ereigniskarten berücksichtigen.

Zusätzlich zum klassischen Brettspiel können die Spielerinnen und Spieler zusammen mit der Lehrkraft oder den Eltern zu Hause mittels QR-Code und Smartphone auf dreidimensionale Panoramen der Gefährdungssituationen zugreifen und Fragen dazu beantworten. An den realen Standorten der Panoramen in der hannoverschen Innenstadt, zum Beispiel an Straßenlaternen, werden kleine Hinweistafeln mit einem Steckbrief des Verkehrsmonsters angebracht. Diese sind über QR-Code mit dem Thema verlinkt und ermöglichen den direkten Einstieg in eine kleine Schnitzeljagd.

Das Brettspiel "Verkehrsmonsterjagd" und die Unterrichtseinheit zum Thema Verkehrssicherheit wurden eigens für die Kampagne zur Verkehrssicherheit "Gib mir Acht" entwickelt. Das Brettspiel wird allen Grundschulen kostenlos zur Verfügung gestellt. Ab Mitte Oktober kann es zudem bei der Kartenstelle der Bauverwaltung, Rudolf-Hillebrecht-Platz 1, für fünf Euro käuflich erworben werden.