Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Mein Hannover 2030

Start in den Stadtdialog

Im Schauspielhaus hat am Montagabend (29. September) der Stadtdialog "Mein Hannover 2030" begonnen.

21:55 Uhr: Fazit des Oberbürgermeisters

Nach dem Ende der lebhaften Podiumsdiskussion hat Oberbürgermeister Stefan Schostok ein erstes Fazit zur Auftaktveranstaltung von "Mein Hannover 2030" gezogen: "Das war ein guter Start in den Stadtdialog, mit spannenden Vorträgen und teils kontroversen Diskussionen. Stadtentwicklung in einer wachsenden Stadt wie Hannover bedeutet auch widerstreitende Interessen. Wichtig ist, dass wir Möglichkeiten der Beteiligung und Diskussion schaffen. Und ich wünsche mir, dass sich viele Menschen aus unserer Stadt daran beteiligen."

21:20 Uhr: Podiumsdiskussion

Anregende Diskussionen im Großen Saal des Schauspielhauses im Anschluss an die Impulsvorträge. Die Refentinnen und Referenten kommen jetzt auch mit den Gästen ins Gespräch.

Die Podiumsdiskussion dauert noch etwa 30 Minuten, anschließend klingt der Abend im Foyer und Innenhof aus.

20:35 Uhr: Letzter Impulsvortrag läuft

Nach dem Vortrag zum Thema Finanzen von Prof. Dr. Martin Junkernheinrich von der TU Kaiserlautern, spricht derzeit Prof. Dr. Axel Haunschild von der Leibniz Universität Hannover.

Alle Impulsvorträge werden von Gebärdendolmetschern übersetzt.

20:20 Uhr: 700 Gäste verfolgen Start des Stadtdialogs

Etwa 600 Besucherinnen und Besucher verfolgen die Podiumsdiskussion im Saal des Schauspielhauses. Etwa 100 weitere sehen die Diskussion auf einer Videoleinwand im Innenhof des Schauspielhauses.

20:00 Uhr: #hannover2030 auf Twitter

Auf Twitter beteiligen sich erste Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Diskussion. Nutzen Sie den Hash-Tag #hannover2030.

19:45 Uhr: Erster Impulsvortrag beendet

Nach der Begrüßung von Oberbürgermeister Stefan Schostok hielt Jeanette Huber von der Zukunftsinstitut GmbH in Frankfurt den Impulsvortrag zum Thema "Zukunftstrends". Aktuell redet Prof. Dr. Ilse Helbrecht von der Humboldt-Universität Berlin über "Gesellschaftsentwicklung".

19:30 Uhr: Public Viewing im Innenhof

Während drinnen die ersten Impulsvorträge gehalten werden, verfolgen einige Dutzend Personen die Veranstaltung im Innenhof des Schauspielhauses.

18:50 Uhr: Gleich beginnt die Podiumsdiskussion

Bereits seit 17 Uhr ist das Schauspielhaus für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Auf dem "Markt der Möglichkeiten" stellt die Stadtverwaltung seitdem die verschiedenen Handlungsfelder und Themen des Stadtdialogs vor. Um 19 Uhr beginnt dann die Podiumsdiskussion, in deren Rahmen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Forschung darüber diskutieren, welche Herausforderungen und Trends sich für eine Stadt wie Hannover in den nächsten 15 Jahren abzeichnen.

18:30 Uhr: Stefan Schostok schaut sich um

Seit einer guten halben Stunde ist auch Oberbürgermeister Stefan Schostok vor Ort. Nach einem ersten Rundgang über den Markt der Möglichkeiten ist er jetzt ein gefragter Interviewpartner.

17:25 Uhr: Programm im Innenhof

Während drinnen bereits erste Gespräche stattfinden, ist die Atmosphäre draußen bei bestem Wetter sehr entspannt. Für die passenden Klänge sorgt die Tom Kölling Band.