Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Die Stadt - das sind wir alle

Broschüre: So funktioniert die Demokratie im Rathaus

Download (PDF)

Wasserstadt Limmer: Dokumentation

Auftaktveranstaltung

Am 19. November 2014 eröffnete OB Schostok den Beteiligungsprozess vor 350 Interessierten in der Albert-Schweitzer-Schule.

Etwa 350 Interessierte aus Limmer und den umliegenden Stadtteilen haben an der Auftaktveranstaltung zum Bürgerbeteiligungsprozess zur Wasserstadt Limmer am Abend des 19. Novembers 2014 in der Albert-Schweitzer-Schule teilgenommen.

Eröffnung durch OB Schostok

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Oberbürgermeister Stefan Schostok. Er stellte die stadtentwicklungspolitischen Leitlinien der Landeshauptstadt Hannover vor und wies auf die besondere Bedeutung des Neubaugebietes Wasserstadt Limmer hin. Er betonte ausdrücklich, dass es sich um einen offenen Prozess handele und die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung in dem Entscheidungsprozess über die Gestaltung der Wasserstadt berücksichtigt würden. Für die nachhaltige Entwicklung eines solchen Neubauprojektes sei aus seiner Sicht die Partizipation der Bürgerinnen und Bürger unerlässlich.

Diskussion in vier Arbeitsgruppen

Nach der Vorstellung des Verfahrens zum Beteiligungsprozess durch das Büro „plan zwei“ bekamen die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich nach der Bildung von vier Arbeitsgruppen in kleineren Kreisen auszutauschen und gemeinsam Ideen, Wünsche und Fragen zum Thema Wasserstadt Limmer zu sammeln. Dabei wurde ein breites Themenspektrum erkundet. Auch wurden erste Schwerpunkte für die kommenden Themenwerkstätten zusammengetragen. Neben zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern waren auch Vertreterinnen und Vertreter der Stadtverwaltung, der Politik sowie der Wasserstadt Limmer Entwicklungsgesellschaft GmbH (WLEG) mit dem Eigentümer des Geländes, Herrn Günter Papenburg, anwesend.