Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Juli 2016
7.2016
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Region Hannover

Internationale Partnerschaften

Team 01.02 Gremienbetreuung

Zuletzt aktualisiert:

Ein Zug hält an einem Bahnsteig, auf dem Bahnhofsschild steht "Poznań Główny" © Kreutz, Region Hannover

Ankunft in Poznań

Tag 1 in Polen

Gruppe besucht den Partnerlandkreis Poznań

Eine 13-köpfige Delegation aus der Region Hannover unter der Leitung von Regionspräsident Hauke Jagau ist vom 22. bis zum 25. November 2015 zu Gast im polnischen Landkreis Poznan. Anlass ist das 15-jährige Bestehen der Partnerschaft. Der Vertrag wurde im Dezember 2000 unterzeichnet.

Sonntag, 22. November 2015: 16.26 Uhr, der Berlin-Warschau-Express trifft in Poznan ein. Knapp fünf Stunden hat die Bahnfahrt von Hannover nach Poznan gedauert – inklusive Umsteigen in Berlin. Jetzt ist die 13-köpfige Delegation aus der Region Hannover am Ziel. Am Bahnsteig stehen Tomasz Marawski, bei der Kreisverwaltung von Poznan zuständig für internationale Kontakte, und Dolmetscherin Renata Baranowska. 

Poznans Altstadt überrascht

"Es tut uns leid, dass es so kalt ist. Vor einer Woche war das Wetter noch viel schöner", sagt Renata Barasnowskaja entschuldigend mit Blick auf die schätzungsweise 2 Grad Celsius, ehe sie die Gruppe zum Bus lotst. Kurzer Stopp im Hotel, dann geht es auch schon in die Altstadt von Poznan wo alle, die noch nicht hier waren, eine Überraschung erwartet: ein historischer Marktplatz wie aus dem Bilderbuch. Dass Danzig und Krakau einen Besuch wert sind, hatte sich ja herumgesprochen, aber Poznan?

Bedeutender Wirtschafts- und Messestandort

"Poznan war immer ein wichtiger Wirtschaftsstandort", erklärt Tomasz Marawski, "um Tourismus hat man sich nie groß gekümmert." In der Tat: das Messegelände direkt neben dem Bahnhof ist einer der wichtigsten Messestandorte Polens. In den nächsten Tagen werden für die Gäste aus Deutschland unter anderem die Besichtigung einer neuen VW-Niederlassung und der Firma Solaris anstehen. An diesem ersten Abend steht allerdings das Kennlernen im Vordergrund.

Im Restaurant in der Altstadt wartet Mieczystaw Ferenc, Vorstandsmitglied des Landeskreises Poznan, auf die Gäste aus der Region Hannover. Er spricht ausgezeichnet Deutsch und hat die Region Hannover mehrfach besucht. Und schon bald entspinnen sich am Tisch die Gespräche, teils fachlich, teils privat. Nur bei der Speisenauswahl sind die Gäste aus Deutschland noch vorsichtig: Die Mehrheit entscheidet sich lieber für die Ingwer-Creme als für die typisch polnische saure Mehlsuppe mit Pilzen.