Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Landeshauptstadt Hannover

Rucksack in der Grundschule

Ein Sprach- und Elternbildungsprogramm an hannoverschen Grundschulen.

Das Programm setzt bei Eltern an, deren Kinder die Grundschule besuchen. Eltern erhalten Anregungen, wie sie ihre Kinder ab der 1. Klasse auf dem Weg durch das Bildungssystem unterstützen können. Es werden Unterrichtsthemen der Kinder sowie Erziehungsthemen behandelt. Mehrsprachigkeit, Sprachkompetenz und Interkulturalität werden gefördert. Eltern werden Möglichkeiten und Perspektiven eröffnet, wie sie aktiv am Schulgeschehen teilnehmen und mitwirken können (Elternaktivierung).

In Deutschland ist es gewünscht, dass die Eltern den Bildungsweg ihrer Kinder begleiten und mit gestalten. Das stellt die Basis für einen gelingenden Schulverlauf dar. Gemeinsam mit allen Bildungsbeteiligten tragen die Eltern zur Integration und zu einem erfolgreichen Bildungsverlauf der Kinder bei.

Die Rucksackelterngruppe trifft sich in der Schulzeit der Kinder, einmal pro Woche für zwei Stunden am Vormittag in den Räumlichkeiten der teilnehmenden Grundschulen. Bei Bedarf und nach Absprache können jüngere Kinder in dieser Zeit betreut werden.

Eltern mit guter Zweitsprachkenntnis in Deutsch können sich zum/r ElternbegleiterIn (Gruppenleitung) qualifizieren lassen. Die Qualifizierung wird in Kooperation mit der Familienbildung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Hannover durchgeführt. Sie beginnen jeweils nach der Einschulung und dauern neun Monate. Wenn Sie Interesse an einer Qualifizierung zum/r Elternbegleiter/in haben oder mehr über das Programm „Rucksack in der Grundschule“ wissen möchten, wenden Sie sich gern an das Sprach- und Elternbildungsprogramm „Rucksack in der Grundschule“ im Fachbereich Bibliothek, Schule, Museen und Kulturbüro der Landeshauptstadt.