Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Mein Hannover 2030

Integrationslotsen in der „Ersten Reihe“

Lotsinnen und Lotsen aktiv beim Stadtdialog "Mein Hannover 2030".

Wie wollen wir wachsen? Wie schaffen wir gute Bildung und lebendige Kultur? Wie machen wir Hannover zu einem Zuhause für viele?

Diese und andere wichtigen Fragen diskutieren Hannoveranerinnen und Hannoveraner seit September 2014 im Rahmen des Stadtdialogs "Mein Hannover 2030". Auch die Integrationslotsinnen und -lotsen beteiligen sich an den Diskussionen.

Schon bei den Auftaktveranstaltungen waren die Ehrenamtlichen dabei: Bei der Eröffnungsveranstaltung am 29. September 2014 im Schauspielhaus verfolgten einige der Lotsinnen und Lotsen die Beiträge der eingeladenen Fachleute aus Wissenschaft und Forschung, die über aktuelle Trends und Herausforderungen der Stadtentwicklung referierten.

Am 21. November waren die Integrationslotsinnen und -lotsen selbst mittendrin: Am "Abend on Tour!" konnten die Bürgerinnen und Bürger als eine der 15 Stationen auch das Lindener Rathaus besuchen, wo sie von den Integrationslotsinnen und -lotsen empfangen und durch das Haus geführt wurden.

Seit 2007 sind die ehrenamtlichen Lotsinnen und Lotsen in ganz Hannover bürgerschaftlich engagiert unterwegs und unterstützen und begleiten Menschen, die Hilfe brauchten. Durch ihre Arbeitshaltung und ihr Engagement sind sie schon längst in den Politik- und Verwaltungsgremien der Stadt anerkannt – ihre Meinung ist gefragt!

Die Integrationslotsinnen und -lotsen nahmen auch an zwei weiteren Veranstaltungen im Rahmen des Stadtdialogs teil. Als Experten und Keynote Speaker diskutierten sie am 24. Februar 2015 zusammen mit anderen eingeladenen Gästen über das Thema "Wie schaffen wir lebendige Kultur?" und am 16. März dann über die Frage "Wie schaffen wir gute Bildung?". Da die Integrationslotsinnen und -lotsen täglich Hilfesuchenden und ihren vielschichtigen Problemen begegnen, helfen ihre Erfahrungen, gemeinsame Ziele und Strategien für die Stadtentwicklung zu formulieren.

Mehr zum Thema