Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Finanzieller Zuschuss

Mobilitätshilfe für Menschen mit Behinderungen

Was ist Mobilitätshilfe? Wer hat Anspruch? Wo ist der Antrag zu stellen?

Was ist Mobilitätshilfe?

Die Mobilitätshilfe ist ein finanzieller Zuschuss. Der Zuschuss ist eine Unterstützung für Fahrtkostenaufwendungen für die Benutzung von Taxen oder notwendigen Spezialfahrzeugen. Der Zuschuss ermöglicht es Ihnen öfter mal rauszukommen.

Sie können den Zuschuss benutzen für:

  • Fahrten zu öffentlichen und kulturellen Veranstaltungen
  • Fahrten zu Clubveranstaltungen
  • Fahrten zu Freunden, Verwandten und Bekannten
  • Fahrten zu Freizeiteinrichtungen
  • oder ähnliches

Sie dürfen die Mobilitätshilfe nicht für Fahrten zum Arzt, zur Arbeit, Ausbildungsstätte oder  Schule verwenden. Für diese Fahrten sind andere Leistungsträger zuständig.

Wann bekommen Sie Mobilitätshilfe?

  1. Wohnen Sie in der Region Hannover (gewöhnlichen Aufenthalt)?
  2. Haben Sie einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkmal „aG“? oder
    Haben Sie eine ähnliche außergewöhnliche Gehbehinderung?
  3. Sind Sie auf die Benutzung eines Rollstuhles angewiesen?     oder
    Können Sie ohne besondere Hilfe die Wohnung nicht verlassen?  oder
    Können Sie ohne besondere fremde Hilfe die Verkehrsmittel des öffentlichen Personennahverkehrs nicht erreichen oder nicht benutzen?

Konnten Sie diese Fragen mit ja beantworten?

Dann haben Sie einen Anspruch auf Mobilitätshilfe. Diese bekommen Sie jedoch nicht automatisch. Sie müssen immer erst einen Antrag stellen. Das Formular finden Sie unten am Seitenende und nebenstehend.

Wann bekommen Sie keine Mobilitätshilfe?

Sie können keinen Zuschuss bekommen wenn Sie eine der Fragen mit „Nein“ beantwortet haben.

Sie bekommen auch keinen Zuschuss, wenn Sie viel Einkommen (§ 85 SGB XII) und/oder Vermögen (§ 90 Abs. 2, Nr. 9 SGB XII) haben.

Wo bekomme ich Antragsvordrucke?

Anträge zum Herunterladen:

Bei ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung (Abteilung für Eingliederungshilfe)

Wo stelle ich den Antrag?

Bitte füllen Sie den Antrag und den Fragebogen zu Ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen sorgfältig aus.

Danach schicken Sie die Unterlagen an die Stadt-/Gemeindeverwaltung Ihres Wohnortes. Ihr Antrag wird dort geprüft und bearbeitet. Falls Sie weitere Fragen haben rufen Sie dort an.

Wie hoch ist der Zuschuss, den ich bekomme?

Je nach Schwere Ihrer Behinderung werden Sie in eine von zwei Gruppen eingeteilt:

Gruppe I
(Anspruchsberechtigte, die ein Taxi benutzen können)
450 Euro pro Jahr
Gruppe II
(Anspruchsberechtigte, die auf ein Spezialfahrzeug angewiesen sind)
1.500 Euro pro Jahr

Was muss ich sonst noch wissen?

  • Die Mobilitätshilfe wird als Geldbetrag auf Ihr Konto überwiesen.
  • Den Zuschuss gibt es nur für die Zukunft, nicht rückwirkend.
  • Die Mobilitätshilfe gibt es  jeweils für ein Kalenderjahr.