Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Betreutes Wohnen / Service-Wohnen

Neben der eigenständigen Lebensführung in einer seniorengerechten und barrierefreien Wohnung bietet diese Wohnform den Vorteil, dass je nach Bedarf Hilfe- und Unterstützungsangebote in unterschiedlichem Umfang abgerufen werden können.

Betreutes Wohnen ist ein rechtlich nicht geschützter Begriff für die Kombination von "Wohnen" und "Betreuung". Betreutes Wohnen wird häufig in speziellen Wohnanlagen angeboten und ist daher mit einem Umzug verbunden. Im Prinzip ist betreutes Wohnen aber auch in der angestammten Wohnung möglich.

Bedarfsgerechte Hilfs- und Unterstützungsangebote

Bei den Dienstleistungen, die die Bewohnerinnen und Bewohner mehr oder weniger individuell abgestimmt abrufen können, handelt es sich um hauswirtschaftliche und technische Serviceleistungen, pflegerische Leistungen, soziale Betreuung und Angebote der Freizeitgestaltung. Sie untergliedern sich in Grundleistungen, die in der Regel durch eine Pauschale abgegolten werden, auch wenn sie nicht in Anspruch genommen werden, und wählbare Zusatzleistungen, die gesondert bezahlt werden müssen. Bei steigendem Hilfe- oder Pflegebedarf kann durch eine bedarfsgerechte Inanspruchnahme der vorgehaltenen Leistungsangebote eine Heimübersiedlung verzögert oder gar verhindert werden.

Kosten und Auswahl

Die Kosten für Betreutes Wohnen setzen sich aus Miete und Mietnebenkosten, Pauschale für (Standard-) Betreuungsleistungen und im Einzelfall entstehenden Beträgen für zusätzliche Serviceleistungen zusammen.
Bei Angeboten des Betreuten Wohnens sollten Sie sich im Vorfeld ausführlich über die finanziellen Bedingungen, die vorgehaltenen Betreuungs- und Serviceleistungen und die Qualifikation der Betreuungs- und Ansprechpersonen informieren.

Auskunft und Infomaterial

Informationen zum Thema erteilen

  • Kommunaler Seniorenservice der Stadt Hannover
    Seniorentelefon Telefon +49 511 168-42345
  • Region Hannover
    Pflege-Info Telefon +49 511 616-23300

Weiterführendes Informationsmaterial erhalten Sie beim:

  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
    BMFSFJ- Broschürenstelle
    Postfach 481009, 18132 Rostock
    Bestellservice Telefon 0180 / 5 77 80 90
  • Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA)
    An der Pauluskirche 3, 50677 Köln
  • und unter www.seniorenberatung-hannover.de