Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Leitung Klima­schutz­leit­stelle Region Hannover

Dezernat III.2

Landeshauptstadt Hannover

Bereich Umweltschutz

Klimaschutzleitstelle

Kultur und Klimaschutz

KlimaKunstStädte

Das Projekt KlimaKunstStädte verbindet Kunst und Nachhaltigkeit

„Nachhaltigkeit, die sich als gestaltend versteht, kann nicht ohne die Künste und Wissenschaften auskommen; von ihnen ist das Denken in Übergängen, Provisorien, Modellen und Projekten zu lernen. Künstlerische Projekte können diesem Denken den Vorstoß in die Alltagskultur ermöglichen.“ (Adrienne Göhler)

Die absehbaren Folgen des globalen Klimawandels sind für den Einzelnen schwer fassbare Realitäten, erfordern aber eine rasche und grundlegende Veränderung der gegenwärtigen Lebensstile. Dazu müssen tägliche Handlungen und Gewohnheiten in Bereichen wie Mobilität, Ernährung, Energieversorgung und Konsum überdacht und eine neue „Kultur der Nachhaltigkeit“ entwickelt werden.

Die Landeshauptstadt Hannover hat am 21. September 2013 ein Symposium mit über 150 Gästen und den Partnstädten Rouen, Poznan und Bristol unter dem Motto "KlimaKunstStädte" veranstaltet. Auf den Ergebnissen des Symposiums aufbauend findet am 23. April 2016 eine Veranstaltung mit dem Titel "Songs of sprouts and purple beets - ein musikalisches Festmahl zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz" statt. Mit dieser Veranstaltung für Multiplikatoren soll ein neues Format an der Schnittstelle zwischen Kunst und Kultur sowie Klimaschutz und Nachhaltigkeit geschaffen werden.

Veranwortlich ist das Kulturbüro in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzleitstelle und dem Agenda 21 / Nachhaltigkeitsbüro der Landeshauptstadt Hannover.

Die Dokumentation des Symposiums finden Sie hier:

Die Dokumentation zur Veranstaltung am 23. April 2016 finden Sie hier: