Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Hannover auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Nachhaltige Mobilität voranbringen

Die Landeshauptstadt Hannover hat sich das Ziel gesetzt, allen Menschen eine gleichberechtigte Teilhabe am gut ausgebauten, erreichbaren, ressourcenschonenden, sicheren und weitgehend barrierefreien Mobilitätsangebot zu bieten.

Dazu sollen insbesondere umweltfreundliche Mobilitätsformen und Barrierefreiheit gestärkt und die Verkehrssicherheit erhöht werden. Hiermit verfolgt die Stadt Hannover auch die Umsetzung des Ziels Nr. 11 der globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen, den Zugang zu sicheren, bezahlbaren, erreichbaren und nachhaltigen Verkehrssystemen für alle zu ermöglichen.

Masterplan Mobilität 2025

Der Masterplan Mobilität 2025 ist ein integrierter Verkehrsentwicklungsplan mit strategischen Handlungsschwerpunkten als verbindliches Konzept für die Verkehrs- und Mobilitätsplanung der Landeshauptstadt Hannover. Für eine nachhaltige Mobilitätsentwicklung wurden die Schwerpunkte Verkehrssicherheit, Mobilitätschancen, Mobilitätsmanagement sowie Luft, Lärm und Klima – im Sinne der  Unversehrtheit und Gesundheit  der Einwohnerinnen und Einwohner – gesetzt. Mit dem Leitbild Radverkehr soll der Radverkehrsanteil von 13 Prozent (2010) auf mindestens 25 Prozent im Jahr 2025 gesteigert werden, Radverkehrsunfälle reduziert und für eine umweltverträgliche Mobilität sensibilisiert werden. Besondere Bedeutung hat dabei auch die Kampagne „Gib mir Acht“ mit dem Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit, ergänzt um bauliche Maßnahmen in Straßenräumen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit von Kindern.

„Lust auf Fahrrad“

Die Initiative zur Steigerung der Freude am alltäglichen Fahren mit dem Rad setzt besonders auf Förderung einer fahrradfreundlichen Infrastruktur, Darstellung der positiven Wirkungen des Radfahrens, Sicherheit, Kreativität und Innovationen rund ums Fahrrad.

multimobil

multimobil ist eine Aktion des Energieeffizienz-Netzwerkes der Klima-Allianz Hannover 2020. 25 bis 30 Unternehmen kommunizieren vor Ort mit ihren Beschäftigten über umwelt- und klimafreundliche Mobilität: Möglichst klimaschonend zur Arbeit kommen.

Rundwegesysteme

Mit dem „Grünen Ring“ und dem „Julius-Trip-Ring“ werden Wohngebiete mit Grün- und Landschaftsräumen bis in die Region und mit Anbindung an ÖPNV und Radfernwege verknüpft. Rundwegesysteme unterschiedlicher Länge bieten zum zu Fuß gehen, Radfahren und zum Inlineskaten ein attraktives Naherholungsangebot.

Verträglicher und barrierefreier Öffentlicher Personennahverkehr

Die ÜSTRA kooperiert im Großraum-Verkehr Hannover (GVH) mit den Verkehrsunternehmen RegioBus Hannover GmbH, DB Regio AG, metronom Eisenbahngesellschaft mbH und erixx GmbH. Für die knapp 170 Millionen Fahrgäste im Jahr bietet das Nahverkehrssystem aus S-Bahn, Stadtbahn und Busverkehr mit Hybrid- und Elektrobussen eine flächendeckende Erschließung. Eine barrierefreie Umgestaltung der ÖPNV-Haltestellen und das Angebot der GVH MobilCards im Sozialtarif bieten verbesserte Chancen für Teilhabe und Mobilität.

Elektromobilität

Um die Klimaschutzziele Hannovers zu erreichen, verfolgt die Landeshauptstadt Hannover bereits vielfältige Aktivitäten zum Thema Elektromobilität: z.B. Parkgebührenbefreiung für Elektro-PKW; Elektrofahrzeuge im Fuhrpark der Stadtverwaltung oder „PedsBlitz“, ein Vermietsystem mit 69 Pedelecs für Hannover. Derzeit wird ein Elektromobilitätskonzept für die Stadt Hannover erarbeitet.

Carsharing

CarSharing integriert Möglichkeiten zur Vernetzung der nichtmotorisierten Verkehrsmittel in den Umweltverbund und trägt als Baustein eines intelligenten Nutzungskonzeptes zu einer nachhaltigen Gestaltung der Mobilität bei. Eine Trennung von Autonutzung und -besitz ist ein wesentlicher Beitrag zu einer integrierten Gestaltung der Mobilität.

Autofreier Sonntag

Bereits zum achten Mal feierte die Landeshauptstadt Hannover 2016 den "Autofreien Sonntag - Hannovers Klimafest". Mit neun ThemenMeilen und mehr als 240 Akteurinnen und Akteuren reicht das Programm von Infotainment zu den Themen Klima- und Umweltschutz, erneuerbare Energien und zukunftsweisende Mobilitätskonzepte bis hin zu einer Vielzahl an kreativen Ideen für nachhaltige Lebensstile.