Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Ganz aktuell © F1 Online

Ganz aktuell

Was gibt's Neues?

Aktuelles und Infos

Wir sind auch über die Feiertage für Sie da!

 

Wir sind auch über die Feiertage für Sie da!

Auch in der Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel können Sie im Notfall auf die tatkräftige Unterstützung der Stadtentwässerung Hannover zählen. Die Störungsstelle Abwasser ist rund um die Uhr unter der  0511 168-47377 erreichbar und kümmert sich wie gewohnt um verstopfte, stinkende Kanalschächte oder in den Gully gefallene Gegenstände.

Wir wünschen Ihnen bereits jetzt entspannte Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
(Stand:  30.11.2016)

 

Freie Stelle für Studentenpraktikum im Bereich "Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Stelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bietet für Studentinnen und Studenten einen Praktikumsplatz ab 1. Juli 2017 oder später an. Dieser Praktikumsplatz ist aktiven Studenten vorbehalten, die im Rahmen ihres Studiums ein Pflichtpraktikum von mindestens 12 Wochen ableisten müssen (Nachweis ist erforderlich). Je länger die Praktikumszeit ist, umso besser erhalten die Studenten einen intensiven Einblick in Niedersachsens größte Stadtentwässerung.

Einzelheiten zu diesem Praktikumsplatz erfahren Sie hier.
(Stand:  18.10.2016) 

  

Stadtentwässerung bei der "9. Langen Nacht der Berufe"

Auch in diesem Jahr ist die Stadtentwässerung Hannover als mittelgroßer Ausbildungs- und Umweltbetrieb bei der "9. Langen Nacht der Berufe" im Neuen Rathaus vertreten.

Am Freitag, 23. September präsentieren Ausbilder und deren Azubis in der Zeit von 17 bis 22 Uhr die Ausbildungsberufe Fachkraft für Abwassertechnik, Elektroniker und Industriemechaniker. An einem durch die Azubis selbst gefertigten Glückrad können interessierte Jugendliche einen kleinen Pümpel als Schreibtischset gewinnen.

Daneben können Jugendliche auch gleich ihre Bewerbungsunterlagen für einen Ausbildungsplatz aber auch einen Praktikumsplatz in 2017 abgeben. Ausbilder aber auch Fachleute aus der Verwaltung der Stadtentwässerung geben Tipps und Hinweise für eine optimale Bewerbung.
(Stand:  07.09.2016)

  

Tag der offenen Tür am 4. September 2016

Die Stadtentwässerung Hannover beteiligt sich am Regionsentdeckertag 2016 und bietet hochinteressante Einblicke in die Aufgabengebiete einer Stadtentwässerung.

Sie veranstaltet am Sonntag, 4. September 2016, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr einen Tag der offenen Tür unter dem Motto "Wir klären das! - 120 Jahre Stadtentwässerung Hannover". Das Event wird im biologischen Teil des Klärwerkes Herrenhausen stattfinden. Der mechanische Bereich des Klärwerkes steht wegen anstehender Bauarbeiten nicht zur Verfügung. Hintergrund dieser Veranstaltung ist das 120-jährige Bestehen der Stadtentwässerung Hannover sowie das Programm der Gewässerrenaturierung von Hannover, das sein 20-jähriges Bestehen feiert.

Den "Vorgeschmack" auf Ihren Klärwerksbesuch in Herrenhausen wird ein großer Kanalwagen auf dem Opernplatz bieten, mit dem Kinder selbst kleine Kunstoffbälle selbst aus einem Behälter absaugen können. Der Informastionsstand der Stadtentwässerung Hannover auf dem Opernplatz hält das genaue Programm für diesen Tag auf dem Klärwerk für Sie bereit.

Besuchen Sie uns am besten mit dem Fahrrad. Dafür haben wir genügend Abstellfläche an diesem Tag geschaffen. Autoparkplätze stehen auf dem Klärwerksgelände nicht zur Verfügung. Für die Besucher aus Richtung Garbsen, Seelze und Letter steht Ihnen ein kostenfreier Parkplatz in Letter an der Klöcknerstraße / Ecke Industriestraße zur Verfügung. Von dort fährt Sie ein Shuttlebus direkt ins Klärwerk Herrenhausen und auch wieder zurück.
Für Besucher aus der Stadt und Region Hannover steht ein Shuttlebus an der Straßenbahn-/S-Bahn-Haltestelle "Leinhausen Bahnhof" zur Verfügung, der Sie ebenfalls direkt auf das Klärwerksgelände fährt.

Einzelheiten zu unserer Veranstaltung finden Sie hier.
(Stand:  17.08.2016)

 

Geschäftsbericht für das Jahr 2015 online

Der neue Geschäftsbericht mit Daten und Fakten der Stadtentwässerung für das Jahr 2015 ist ab sofort verfügbar.

Dieser liegt nicht in einer gedruckten Fassung vor und kann hier heruntergeladen werden.
(Stand: 01.08.2016)

 

Film über Rückstausicherung auf dem eigenen Grundstück

In den letzten Wochen hat es u.a. in Hannover wieder einmal intensive Niederschläge gegeben. Diese zunehmenden Starkregenereignisse können zu massiven Überflutungen führen, die besonders in Siedlungsgebieten erhebliche Sach- und schlimmstenfalls auch Personenschäden verursachen können.

Dies hat unterschiedliche Ursachen. Die Regenwasserkanalisation an sich kann nur eine bestimmte Menge an Niederschlagswasser aufnehmen und ableiten. Wird diese Menge durch besonders starke Niederschläge überschritten, kann das Wasser nicht mehr durch die Gullys ablaufen. Es tritt aus der Kanalisation oder staut sich auf der Straße und kann so auch auf private Grundstücke gelangen und zur Überflutung von Gebäuden führen.

Neuralgische Punkte für das Eindringen von Niederschlagswasser in die Gebäude sind zum Beispiel tiefliegende Hauseingänge und Lichtschächte. Bei einer fehlenden Rückstausicherung kann das Niederschlagswasser auch durch Hausanschlüsse ins Gebäude gedrückt werden. Einen Flyer mit dem Titel "Schutz vor Rückstau" informiert, wie Überschwemmungen im Gebäude verhindert werden können.

Zusätzlich können sich Hauseigentümer durch eine Filmanimation auf leicht verständliche Art informieren, wie sie ihr Gebäude vor Überflutungen schützen können. Den Film können Sie sich hier ansehen.
(Stand:  12.07.2016)

 

Öffentliche Toiletten jetzt fast alle kostenfrei

Seit dem 1. Juli 2016 ist die Nutzung öffentlicher Toiletten im Stadtgebiet Hannovers größtenteils kostenfrei. Die Nutzungsgebühr in Höhe von 50 Cent entfällt. Toilettenanlagen, in denen Reinigungskräfte vor Ort sind, bleiben weiterhin kostenpflichtig. Die Nutzungsgebühr beträgt in diesen Fällen weiterhin 50 Cent. Dies betrifft die Anlagen am Lister Platz, Kröpcke und an der Marktkirche sowie in den Sommermonaten die Anlage an und in den Herrenhäuser Gärten.

Alle öffentlichen Toiletten werden mindestens einmal am Tag fachgerecht gereinigt. Für Hinweise zu Verschmutzungen oder Beschädigungen wurde eine Hotline eingerichtet. Das Service-Team steht telefonisch rund um die Uhr unter der Telefonnummer (05 11) 27 04 27 80 zur Verfügung.

Weitzere Informationen zu den öffentlichen Toilettenanlagen finden Sie hier.
(Stand:  01.07.2016)

 

NDR Fernsehreportage über die Stadtentwässerung Hannover

Das NDR Fernsehen zeigte am Mittwoch, 8. Juni 2016 eine 30-minütige Reportage über die Stadtentwässerung Hannover unter der Sendereihe "Wie geht das?"

In dieser Reportage wird nicht nur das drittlängsten Kanalsystems in Deutschland gezeigt, sondern auch die Reinigungsstationen im Großklärwerk Gümmerwald. Es wird ein umfassender Überblick in die Arbeit einer Stadtentwässerung gezeigt. Das Filmteam begleitete Mitarbeiter des Abwasserlabors, zeigte auf, wie Hausfehlanschlüsse mittels Disconebel aufgespürt werden, was in einer Abwassernotrufleitwarte geschieht und zeigt zudem auch die Reinigung eines Fettabscheiders in einem Restaurant.

Urteil: unbedingt sehenswert! Die Fernsehreportage finden Sie hier.
(Stand:  09.06.2016)

 

Neue Abwassersatzung

Seit dem 1. Juni 2016 ist eine neue Abwassersatzung für die Stadtentwässerung Hannover in Kraft getreten.

Die neue Abwassersatzung können Sie hier herunterladen.
(Stand:  01.06.2016)

  

Informationsstand auf dem Kröpcke zum "Tag des Wassers"

Am Dienstag, 22. März findet der alljährliche "Tag des Wassers" statt. Das Motto des diesjährigen Aktionstages steht unter dem Motto "Wasser und Berufe". Passend zu diesem Thema wird die Stadtentwässerung mit einem Infomationsstand auf dem Kröpcke vertreten sein. Die Stadtentwässerung möchte mit Hilfe eines "gläsernen Klos" die Bürgerinnen und Bürger aufklären, dass Müll nicht in die Toilette gehört. Dieser fehlgeleitete Hausmüll führt zu Kanalverstopfungen und die ebenfalls eingeleiteten Essenreste ziehen Ratten an.
 
Weiterhin wird die Stadtentwässerung Hannover diesen Tag nutzen, um sich auch als Ausbildungsbetrieb vorzustellen. Auszubildende werden für die Berufe Fachkraft für Abwassertechnik, Elektroniker und Industriemechaniker werben.
 
Die Aktion auf dem Kröpcke wird am 22. März 2016 von 11 bis 16 Uhr stattfinden. Weitere Informationen zum "Tag des Wassers" finden Sie hier.
(Stand: 01.03.2016)

   

Stadtentwässerung auf der "Beruf & Bildung"

Die Stadtentwässerung Hannover steht auch in diesem Jahr wieder auf der Ausbildungsmesse "Beruf & Bildung". Die Messe findet am Freitag, 26. (09:00 - 15:00 Uhr) und Samstag, 27. Februar 2016 (10:00 - 16:00 Uhr) in der Eilenriedehalle des Hannoverschen Congress Centrums statt. Der Eintritt ist kostenfrei.
 
Die Stadtentwässerung Hannover sucht auch für das Ausbildungsjahr 2017 junge Menschen, die eine Ausbildung als Fachkraft für Abwassertechnik, Industriemechaniker oder Elektroniker machen wollen. Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober 2016. Weitere Informationen über die "Beruf & Bildung" finden Sie hier.
(Stand: 12.02.2016)
 
 

Aktualisierte Gebühren- und Beitragsübersicht

Die Gebühren und Beiträge für Leistungen der Stadtentwässerung Hannover wurden für einige wenige Serviceleistungen angepasst. Die eigentliche Schmutz- und Abwassergebühr wurde nicht verändert und ist seit Jahren auf konstant niedrigem Nievau.

Die aktuelle Gebühren- und Beitragsübersicht ab 01.01.2016 finden Sie hier.
(Stand: 05.01.2016)

 

Stadtentwässerung Hannover ist auch über die Weihnachtsfeiertage einsatzbereit

Gerade über die kommenden Feiertage kann es passieren: Der städtische Hausanschluss ist dicht und das Abwasser staut sich in die häusliche Kanalisation zurück. Der Fettabscheider Ihres Restaurants ist voll und muss dringend geleert werden oder Ihr Schlüssel oder Handy ist gerade in einen Gully gefallen. Kein Problem - die Stadtentwässerung Hannover steht auch über die Feiertage bereit, um derartige Störungen zu beseitigen. Unter der Telefonnummer (0511) 168-47377 können Sie rund um die Uhr den Störungsdienst der Stadtentwässerung erreichen.

Die Stadtentwässerung Hannover wünscht Ihnen schon heute ruhige Festtage und viel Glück für das Neue Jahr.
(Stand: 08.12.2015)

 

Stadtentwässerung Hannover koordiniert Hochwasserschutz in Hannover

Seite Mitte 2015 ist die Koordination des hannoverschen Hochwasserschutzes der Stadtentwässerung Hannover übertragen worden. Sie koordiniert zukünftig die Zusammenarbeit der verschiedensten Fachbereiche der Landeshauptstadt und weiterer zuständiger Stellen wie Polizei und Stadtwerke Hannover.

Die Internetseiten zum Thema Hochwasser werden zurzeit neu strukturiert und komplett überarbeitet. Änderungen bzw. Aktualisierungen werden jetzt regelmäßig eingearbeitet. Die Internet-Hochwasserseiten finden Sie hier.
(Stand: 25.10.2015)

 

Abwassergebühren bleiben in Hannover bis 2018 konstant

Hannovers Bürgerinnen und Bürger können sich freuen. Die Schmutzwasser- und Niederschlagswassergebühr bleibt voraussichtlich bis zum Jahr 2018 konstant auf niedrigem Niveau.

Dies ist das Ergebnis der jüngsten Gebührenkalkulation, die eine Anpassung der genannten Gebühren zum 01.01.2016 nicht erforderlich macht. Von 13 Großstädten mit über 500.000 Einwohnern steht Hannover der der Abwassergebühr auf Platz 5 und bei der Niederschlagswassergebühr auf Platz 2. Damit liegt die Niedersächsische Landeshauptstadt bei den beiden Gebührenarten im vorderen Feld und teilweise sogar an der Spitze. Beide Gebühren sind seit dem Jahr 2009 unverändert konstant.
Die aktuellen Gebührensätze der Stadtentwässerung Hannover finden Sie hier.
(Stand: 13.10.2015)
  
 

Stadtentwässerung Hannover nimmt am Regionsentdeckertag 2016 teil 

Die Stadtentwässerung Hannover wird am Sonntag, 4. September 2016 in der Zeit von 11 bis 17 Uhr einen "Tag der offenen Tür" veranstalten. Das Event wird sowohl auf dem Betriebshof in der Sorststraße 16 als auch im biologischen Teil des Klärwerkes Herrenhausen stattfinden. Hintergrund dieser Veranstaltung ist das 120-jährige Bestehen der Stadtentwässerung Hannover sowie das Programm der Gewässerrenaturierung von Hannover, das sein 20-jähriges Bestehen feiert.
 
Neben der Präsentation von Fahrzeugen und Gerätschaften wird es eine Vielzahl von Aktraktionen wie einem Klärwerkstaucher und dem Kinderwasserwerk geben.
 
Die Veranstaltung wird im Rahmen des Regionsentdeckertages durchgeführt.
(Stand:  07.10.2015)
 
 

Stadtentwässerung Hannover bei der „Langen Nacht der Berufe“

Der Ausbildungsbetrieb Stadtentwässerung nimmt in diesem Jahr wieder an der „Langen Nacht der Berufe“ teil. Am Freitag, 25. September informiert die Stadtentwässerung Hannover in der Zeit von 17:00 bis 22:00 Uhr im Neuen Rathaus über ihre Ausbildungsberufe.  Die Ausbildungswerkstatt präsentiert sich mit ihren Ausbildern sowie einigen Auszubildenden einer breiten jugendlichen Öffentlichkeit. Interessierte Jugendliche können sich noch bis zum 15. Oktober für einen Ausbildungsplatz 2016 bewerben. Bei Interesse schicken Sie Ihre Bewerbungen an:
Stadtentwässerung Hannover
Sachgebiet Personal (OE 68.01)
Sorststraße 16
30165 Hannover
E-Mail: 68.01.Personal@Hannover-Stadt.de
Weitere Informationen über die "Lange Nacht der Berufe" finden Sie hier.
(Stand:  03.09.2015)

 

Film zeigt Maßnahmen gegen Kellerüberflutungen

Das Umweltbundesamt und der Deutsche Wetterdienst prophezeien zukünftig eine verstärkte Zunahme der Starkregen- und Unwetterereignisse in Deutschland. Diese Ereignisse führen zu Niederschlagsmengen, die auch Keller oder tiefergelegte Bauten überfluten können. Diese Überflutungen sind für jeden Haus- und Grundstückseigentümer ein Horrorszenarium, das mit hohen Sachschäden verbunden ist.

Rückstausicherungen und Hebeanlagen können dabei ein wirksamer Schutz vor Überflutungen sein. Wie Eigentümer ihre Bauten schützen können, zeigt auf leicht verständlicher Art ein Film zum Thema Rückstausicherung, der jetzt von der Stadtentwässerung Hannover veröffentlicht wurde. Wer aber lieber Informationen zu diesem Thema schriftlich in den Händen halten möchte, kann sich auch eine Broschüre zum gleichen Inhalt hier herunterladen. Daneben versendet die Stadtentwässerung die Broschüre in Papierform jedem Interessierten kostenfrei zu. Den Film finden Sie hier.
(Stand:  21.08.2015)

   

Neue Beitragssatzung für die Stadtentwässerung Hannover

Seit Juli 2015 ist eine neue Beitragssatzung für die Landeshauptstadt Hannover gültig. Die Stadtentwässerung Hannover erhebt nach Maßgabe dieser Satzung Beiträge zur Deckung des Aufwandes für die jeweilige zentrale öffentliche Abwasseranlage (Abwasserbeiträge). Weiterhin werden nach dieser Satzung Einheitssätze zur Erstattung der Kosten für die Grundstücksanschlüsse (Aufwendungsersatz) erhoben. Die neue Abwasserbeseitigungsabgabensatzung (Beitragssatzung) finden Sie
hier.
(Stand:  22.07.2015)

     

Öffentliche Toiletten demnächst alle kostenfrei nutzbar

Derzeit gibt es im Stadtgebiet Hannovers 54 öffentliche Toiletten verteilt auf die verschiedensten Stadtteile. Die Toilettenanlagen werden in den nächsten Monaten so umgestellt, das die Benutzung für jedermann kostenfrei ist. Eine Ausnahme von dieser Regelung sind die Toilettenanlagen "Lister Platz", "Marktkirche", Kröpcke" und "Herrenhäuser Allee" (nur im Sommer), weil diese Anlagen mit einer festen Reinigungskraft besetzt sind.Hintergrund für dieser Regelung ist ein Beschluß des Rates, die öffentlichen Toilettenanlagen bis Mitte 2016 auf kostenfreie Nutzung umzustellen. Weitere Informationen zu den öffentlichen Toilettenanlagen in Hannover finden Sie hier.
(Stand:  30.06.2015)

   

Lust auf Praktikum Public Relation?

Die Stelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sucht ab sofort eine Studentin oder Studenten, die oder der ein Pflichtpraktikum im Bereich von Public Relation machen möchten. Das Praktikum sollte mindestens 12 Wochen dauern. Einzelheiten zu diesem Praktikum finden Sie hier.
(Stand:  08.05.2015)

   

Neues Malbuch erschienen "Mission Roßbruchgraben"

In unserem 3. Malbuch setzen sich "Paul Pümpel" und seine Freundin "Klothilde Klobürste" wieder einmal für die Umwelt ein. Am Roßbruchgraben lernen sie ihre neuen Freunde Fauni und Flora kennen. Gemeinsam sorgen sie dafür, dass die Tiere und Pflanzen am Roßbruchgraben dort in einer gesunden Umgebung leben können. Begleiten Sie Paul und Klothilde zum Roßbruchgraben in Hannovers Stadtteil Marienwerder. Erfahren Sie, was der Roßbruchgraben ist und wie er von einem stark verschmutzten zum sauberen Gewässer wurde. Weitere Einzelheiten erfahren Sie hier.
(Stand:  25.03.2015)

     

Aktion zum "Tag des Wassers" in Hannovers Innenstadt

Am Montag, 23. März veranstaltet die Stadtentwässerung Hannover in der Zeit von 11 bis 17 Uhr auf dem Kröpcke in Hannovers Innenstadt eine Aktion zum Thema "Halte dein Wasser sauber". Auf einem Informationsstand zeigt die Stadtentwässerung ein Modell einer gläsernen Toilette. Darin sieht man, was tagtäglich von jedermann an Müll über Toilette entsorgt wird. Allein in den beiden Hannoverschen Klärwerken gelangen neben Fäkalien und Toilettenpaier täglich rund drei Tonnen Restmüll, die mit großem technischen Aufwand aus dem Abwasser entfernt werden müssen. Dieser Restmüll wie Platikteile, Medikamentenreste, Chemikalien aber auch Fette und Öle belasten zusätzlich das Wasser unnötig. Einige Mikroteilchen können auf den Klärwerken nicht entfernt werden und gelangen somit in unsere Gewässer und somit auch in die Meere.

Die Stadtentwässerung Hannover gibt an diesem Tag Tipps zum richtigen Umgang mit Wasser und klärt auf, was es mit dem Thema "Ist Wasser sparen sinnvoll?" aufsich hat. Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.
(Stand:  07.03.2015)

   

Kostenfreie Unterrichtseinheit für Kindergärten und Grundschulen in der Stadt Hannover

Für Kindergartenkinder und Grundschüler bietet die Stadtentwässerung Hannover aus Sicherheitsgründen keine Klärwerksführungen an. Als Ausgleich dafür hat jetzt die Stadtentwässerung eine spezielle Unterrichtseinheit für Kindergartenkinder und Grundschüler der Landeshauptstadt Hannover erstellt. Die Hefte mit dem Titel "Warum Wasser gewaschen werden muss und wie das geht" können ab sofort kostenfrei auch als Klassensatz von maximal 25 Stück angefordert werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie direkt hier.
(Stand:  10.02.2015)

   

Stadtentwässerung sucht Azubis für 2016

Für das Aubildungsjahr 2016 sucht die Stadtentwässerung Auszubildende in den Berufen Fachkraft für Abwassertechnik, Elektroniker (Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik), sowie Industriemechaniker (Fachrichtung Instandhaltung). Das Ausbilderteam nimmt auch im Jahr 2015 an mehreren Berufsmessen teil. Bewerbungen können schriftlich, per E-Mail oder persönlich auf den Berufsmessen abgegeben werden. Wer Interesse daran hat, zukünftig in einem Umweltbetrieb zu arbeiten, findet Ansprechpartner und weitere Informationen hier.
(Stand:  12.01.2015)

 
 

Zentrale

Die Zentrale der Stadtentwässerung im Stadtteil Hainholz © SEH