Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Der Solaratlas Hannover

Wie funktioniert der Solaratlas?

Das hannoversche Congresszentrum mit guter Eignung der Dachflächen © Landeshauptstadt Hannover - GIS

Das Hannoversche Kongresszentrum (HCC) hat bereits eine Photovoltaikanlage

Der Solaratlas Hannover zeigt Ihnen unkompliziert, ob ein Dach für eine Photovoltaik oder solarthermische Anlage geeignet ist. Stimmen Sonneneinstrahlung, Neigung und Ausrichtung, wird die Dachfläche mit „sehr gut“ beurteilt und ist rot eingefärbt. Bei leichten Verschattungen oder nicht optimaler Südausrichtung des Daches wird dies durch die Farbe orange für „gut geeignet“ dargestellt. Gelb gekennzeichnete Flächen bedeuten eine „eingeschränkte“, und grau gekennzeichnete Flächen eine „ungeeignete“ Nutzung.

Die Landeshauptstadt hat eine Satzung für den Solaratlas erlassen:

Bestehen Bedenken gegen die Veröffentlichung der Daten über das Solarpotenzial Ihres Grundeigentums, können Sie schriftlich widersprechen. Senden Sie das Widerspruchsformular an die Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, Klimaschutzleitstelle, Arndtstraße 1, 30167 Hannover. Die Daten werden umgehend aus dem Kataster gelöscht.