Bäderführer

ins Wasser springende Jungen © Thomas Langreder, Region Hannover

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Stadtdialog

Logo Mein Hannover 2030 © LHH

Kunst umgehen

Kunst im öffentlichen Raum mal aus einer anderen Perspektive betrachten.

Familienkompass

Liebevoller Umgang zwischen Eltern und Kind © LHH

Gesucht & gefunden

Hinweisschild zum Fundbüro © LHH

Radarkontrollen

Auf einem Fußweg ist eine mobile Geschwindigkeitsüberwachung aufgebaut, bestehend aus insgesamt drei Geräten, die jeweils auf einem Stativ stehen. Eines der Geräte ist verdeckt von einer Papiertonne. © Joachim Müllerchen | Wikipedia

Ökologisch und sozial

Nachhaltige Schülerfirmen

SchülerInnen werden zu UnternehmerInnen

Nachhaltigkeit lernen

Nachhaltige Schülerfirmen sind Schulprojekte, die sich an realen Unternehmen orientieren. Die Schülerinnen und Schüler produzieren und verkaufen Produkte oder bieten Dienstleistungen an und berücksichtigen dabei ökologische und soziale Belange. Sie setzen eine Geschäftsidee um, lernen alle Aspekte der Firmengründung und Betriebsführung kennen und erzielen mit ihrem Produkt Einnahmen.

Die Schülerinnen und Schüler eignen sich dabei wichtige Schlüsselqualifikation an, die für den Einstieg in den Beruf von Bedeutung sind.

Viele weiterführende Schulen in Hannover beteiligen sich am Projekt „Nachhaltige Schülerfirmen“ und haben bereits mehr als 20 Schülerfirmen gegründet. Die Schülerinnen und Schüler reparieren Fahrräder, bieten gesunde Pausensnacks an, verkaufen Schulmaterialien und Hefte aus Recyclingpapier, bauen Nistkästen, stellen Honig her, geben Computerkurse, arbeiten mit regenerativen Energien etc.

Der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün unterstützt Schulen im Stadtgebiet Hannover bei der Gründung und beim Betrieb von nachhaltigen Schülerfirmen und arbeitet dabei mit dem Fachbereich Bibliothek und Schule und dem Fachbereich Wirtschaft zusammen. Mit dem niedersachsenweiten Netzwerk "Nachhaltige Schülerfirmen" gibt es eine enge Kooperation.

Folgende Leistungen werden für Schülerfirmen bzw. Schulen, die eine solche Firma gründen wollen, kostenlos angeboten:

  • Beratung in organisatorischen, finanziellen und rechtlichen Fragen bei Gründung und Betrieb der Schülerfirmen
  • Vermittlung von Expertinnen und Experten bei der Produktwahl und der Umsetzung von Nachhaltigkeitsaspekten
  • Informationsveranstaltungen für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulleitungen
  • Fortbildungen und Workshops zu Themen wie Präsentation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Buchführung oder rechtliche Grundlagen
  • Erfahrungsaustausch im Rahmen eines regelmäßig tagenden Arbeitskreises
  • Bereitstellung von Informationsmaterialien (z. B. Broschüre „Alles was Recht ist!“ mit rechtlichen Hinweisen)
  • Ausleihe einer Kiste mit Unterrichtsmaterial und Informationsbroschüren rund um das Thema Schülerfirmen
  • Ausleihe eines Marktstandes für die Präsentation auf Schulfesten, Märkten etc.

Agenda 21 - Nachhaltigkeitsbüro der Landeshauptstadt Hannover

  • Langensalzastraße 17
  • 30169 Hannover
  • Tel.: +49 511 168-46596
  • Fax: +49 511 168-42914
  • E-Mail: nachhaltigkeitSPAMFILTER@hannover-stadt.de
  • Karte

    • Region Hannover
  • Fahrplan

    Abfahrt
    Ziel
    :
  • Rotekreuzstraße 23
  • 30627 Hannover
  • Tel.: +49 511 168-48701
  • Fax: +49 511 168-48844
  • E-Mail: wilfried.glauerSPAMFILTER@t-online.de
  • Karte

    • Region Hannover
  • Fahrplan

    Abfahrt
    Ziel
    :