Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Hörlandkarte

Orte des Hörens und außerschulische Lernorte in der Hörregion Hannover

Kontakt

Erwin Jordan
Region Hannover
Leitung

Geschäftsführung

Mitwirken und mitgestalten

Sie wollen mit an Bord kommen und das Hören fördern?

Barrierefrei hören

Wo gibt es öffentliche Hilfen für hörgeschädigte Menschen?

Junge Hörregion

Hör-Aktionen, Projekte und Veranstaltungen, die ganz besonders Kinder & Jugendliche aufhören lassen.

Eine Bühne für das Ohr

So hörens-, sehens- und erlebenswert war der Auftakt: Filme zum (nochmal) Hören und Staunen.

Ein besonderes Netzwerk

Viele Stimmen – ein Klang!

Die Hörregion Hannover wirbt für gutes Hören.

"Mein Lieblingsklang…
… ist das Meeresrauschen. Als Kind habe ich mit meinen Eltern oft Urlaub auf einem Campingplatz auf der Insel Sylt gemacht – unser Zelt stand direkt hinter der Düne und ich konnte das Meer hören, mal lauter, mal leiser. Dieses Geräusch hat sich in mein Klanggedächtnis eingebrannt:Wenn ich heute das Meer rauschen höre,breitet sich sehr schnell ein tiefes Wohlempfinden in mir aus.“ Regionspräsident Hauke Jagau

Einfach mal innehalten – und Lauschen! Bewusst die Ohren öffnen und auf die vielen Klänge achten, die uns permanent umgeben. Das Rascheln der Blätter. Der dumpfe Gong einer Kirchenglocke. Das grelle Martinshorn eines Streifenwagens. Die Musik aus dem Radio durch ein offenes Fenster. Das Wispern eines Gesprächs zwischen zwei Menschen da hinten auf dem Bürgersteig. Das Ohr ist unser ständig heißer Draht zur Welt: rund um die Uhr auf Empfang warnt es uns vor Gefahren, ist Kanal für Kommunikation, wesentlich für den Spracherwerb, ein Sinn für Genuss.

Gründe genug, um sich mal näher mit dem Hören zu beschäftigen und für den Erhalt des Hörvermögens zu werben. Genau das tut die Region Hannover mit der neuen Marke Hörregion in Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Unternehmen, Instituten, Einrichtungen und Verbänden, die sich aus medizinischer, akustischer, technischer und forschender Perspektive mit dem Ohr beschäftigen.

Tatsächlich gibt es in Hannover und den 20 umliegenden Kommunen in diesem Bereich so viel Kompetenz wie wohl in keiner anderen Region: Hier erhalten taube und schwerhörige Menschen Hörgeräte und Implantate, hier werden Kopfhörer, Mikrophone und Lautsprecher für den perfekten Sound entwickelt. Hier lauschen Forscherinnen und Forscher sogar ins All, hier wird der Musikernachwuchs auf international höchstem Niveau ausgebildet. Die außergewöhnliche musikalische Vitalität ist ausgezeichnet: Seit 2014 trägt die Landeshauptstadt den Titel UNESCO City of Music.

All das zusammen genommen macht die besondere Qualität der Region als Hör-Standort aus. "Mit der Hörregion als Netzwerk wollen wir einerseits den beteiligten Partnerinnen und Partnern ein unterstützendes Angebot machen, und mit Veranstaltungen und Projekten andererseits für gutes Hören begeistern, die gesellschaftliche Teilhabe hörbeeinträchtigter Menschen steigern und damit letztlich die Lebensqualität aller Menschen in der Region erhöhen", so Regionspräsident Hauke Jagau.

"Viele Stimmen – ein Klang" lautet der Refrain des Jingles zur Hörregion, den der Musiker Jens Eckhoff für die Hörregion aus Tönen und Klängen der Region komponiert hat. Er und die Schauspielerin, Sängerin und Moderatorin Denise M’Baye führen als Comicfiguren durch das Magazin, das Sie dazu einlädt, neue Facetten des Hörens kennen zu lernen, und mit vielen praktischen Tipps über das Ohr informiert. Viel Vergnügen!

Leiter der Hörregion: Regionsrat Erwin Jordan
Geschäftsführung: Nils Meyer
Region Hannover, Hildesheimer Straße 20, 30169 Hannover
Telefon: +49 511 616-22207
E-Mail: hoerregion@region-hannover.de
www.hörregion-hannover.de