Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Hörlandkarte

Orte des Hörens und außerschulische Lernorte in der Hörregion Hannover

Kontakt

Erwin Jordan
Region Hannover
Leitung

Geschäftsführung

Mitwirken und mitgestalten

Sie wollen mit an Bord kommen und das Hören fördern?

Barrierefrei hören

Wo gibt es öffentliche Hilfen für hörgeschädigte Menschen?

Junge Hörregion

Hör-Aktionen, Projekte und Veranstaltungen, die ganz besonders Kinder & Jugendliche aufhören lassen.

Eine Bühne für das Ohr

So hörens-, sehens- und erlebenswert war der Auftakt: Filme zum (nochmal) Hören und Staunen.

Zuletzt aktualisiert:

Studierendenprojekt IfS Uni Hannover

Park der Sinne

Natur erleben, frei lebende Tiere sehen und eine große Pflanzenvielfalt entdecken: Der einzigartige Landschaftspark in Laatzen ist besonders für Kinder, die in der Stadt aufwachsen, ein abwechslungsreicher außerschulischer Lernort.

Sinnliche Geräusche aus dem Park der Sinne.

Inhalt

Ursprünglich war der Park der Sinne ein dezentrales Projekt der Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover und ist sehr ansprechend gestaltet. Der Park lädt zu einem Spaziergang im Grünen ein und schärft alle Sinne! Die Elemente Luft, Wasser, Feuer und Erde können an Erlebnisstationen durch sehen, hören, fühlen, schmecken und riechen wahrgenommen werden. Das Projekt soll die Erholungs- und Lebensqualität steigern und Körper, Geist und Seele ansprechen. Der Park ist etwa 7 Hektar groß und ist in Teilräume gegliedert. Der Verkehrslärm der Umgebung wird durch einen mit Wildrosen bepflanzten Wall abgehalten. Die vielen Wege, kleine Mauern, Baum- und Steinphänomene und Wasserspiele bringen die Besucher immer wieder zum Staunen. Auf dem Gelände befindet sich außerdem eine Kulturbühne und weitere Flächen, auf denen verschiedenste Veranstaltungen stattfinden.

Organisatorisches

  • Kosten: Der Eintritt ist frei. Wenn eine Führung erwünscht wird, zahlen Erwachsene 3€, Jugendliche von 12 bis 18 Jahren 1€  und Kinder bis 11 Jahre können kostenlos teilnehmen.
  • Zeitumfang: Eine Führung über das Gelände dauert ca. 1,5 Stunden.
  • Teilnehmerzahl und Betreuungspersonen: Die Gruppengröße kann von klein bis groß variieren. Der Betreuungsschlüssel sollte relativ hoch angesetzt werden, da es kein geschlossener Raum ist und das Gelände sehr groß ist.
  • Essen bzw. Versorgung vor Ort: Im Gartenhaus befindet sich ein Café.
  • Einverständniserklärungen: Der Park bietet keine großen Risiken, deswegen sind keine Einverständniserklärungen notwendig.
  • Ausrüstung und Materialien: In der Infostation können Broschüren und Souvenirs erworben werden. Die Teilnehmen sollten wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk tragen.
  • Barrierefreiheit und Zugang zu den Toiletten: Auf dem Gelände befinden sich Toiletten, ein Behinderten-WC und ein Wickeltisch. Der Park ist barrierefrei zugänglich. Die naheliegende Bahnhaltestelle verfügt jedoch nicht über einen Hochbahnsteig, es können aber die barrierefreien Linienbusse genutzt werden

Kontakt

Tel.: +49 511 8756874

Basisinfo über außerschulische Lernorte

Ein Projekt von Studierenden des Instituts für Sonderpädagogik der Leibniz Universität Hannover

Logo mit der Beschriftung "basisinfo über außerschulische Lernorte". © Dr. Maiko Kahler

  

Grosser Sandstein © Region Hannover