Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Ausbildung

Bester Nachwuchs ermittelt

Die Auszubildenden der Bereiche Konditorei, Bäckerei, Fleischerei ermittelten am Samstag, 8. Februar, in einem Wettbewerb die besten Nachwuschskräfte im Lebensmittelhandwerk. Schauplatz war die Berufsbildende Schule 2 der Region Hannover.

Die Preisträger © Region Hannover

Schulleiterin Barbara Weichhold (links) und Regionspräsident Hauke Jagau gratulieren im Lehrrestaurant der BBS 2 den Siegerinnen und Siegern des diesjährigen Schulwettbewerbs (v.l.n.r.): Francy Alisch, Ramona Schütt, Sebastian Ibsch, Vanessa Bierwirth, Dominik Meyer, Melanie Schulz und Sebastian Bogner

Lecker: Bei der Schulmeisterschaft im Lebensmittelhandwerk der Berufsbildenden Schule 2 hat Francy Alisch aus Celle am Sonnabend (08.02.) in der Kategorie der angehenden Konditorinnen und Konditoren gewonnen. Die 22-jährige Auszubildende der Baxmann Konditorei und Chocolaterie in Celle überzeugte die Jury mit einer Formtorte zum diesjährigen Motto „HANNOVER zum Anbeißen!“. Bereits zum dritten Mal fand an der BBS 2 der Region Hannover dieser schulische Wettbewerb in den Berufen des Lebensmittelhandwerks statt. Neben den Auszubildenden zur Konditorin und zum Konditor nahmen auch die angehenden Bäckerinnen und Bäcker, Fleischerinnen und Fleischer sowie Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk mit den Schwerpunkten Bäckerei und Fleischerei teil.

„Was hier geboten wird, ist immer zum Anbeißen“, sagte Regionspräsident Hauke Jagau bei der Preisverleihung zum hohen Niveau der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Auch Schulleiterin Barbara Weichhold lobte das umfangreiche Wissen und die Fertigkeiten ihrer Auszubildenden. Die Jahrgangsbesten der Oberstufen nahmen am Wettbewerb teil und mussten berufstypische, fachpraktische Arbeitsproben herstellen – wie eine Torte oder zartes Plundergebäck. Eine Fachjury aus Vertreterinnen und Vertretern des Lebensmittelhandwerks, aus erfahrenen Prüferinnen und Prüfern der Ausschüsse und Lehrkräften beurteilte die Arbeitsleistungen und ermittelte den besten Nachwuchs der handwerklichen Berufe.

Dazu lösten die Auszubildenden ab dem frühen Morgen unter den Augen der Jury selbstständig handwerkliche Aufgaben: Angehende Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer im Bereich Bäckerei/Konditorei garnierten Obsttorteletts, führten Fach- und Verkaufsgespräche und präsentierten die Waren auf einem werbewirksamen Schautisch. Die Auszubildenden Fleischerinnen und Fleischer planten ein vollständiges Menü und mussten dazu eine Fleischkomponente sowie Sättigungs- und Gemüsebeilage garen und anrichten, dafür eine Menükarte schreiben und passende Getränke auswählen. Die Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer aus der Fleischerei richteten Aufschnitt- und Bratenplatten appetitlich an und gestalteten passende verkaufsfördernde Werbemittel. Die Bäckerinnen und Bäcker stellten Obstplunder nach einem festgelegten Warenkorb her, die angehenden Konditorinnen und Konditoren eine Formtorte mit dem Themenbezug Hannover.

Die erstplatzierte Torte von Francy Alisch bestand aus mehrschichtigen Vanille- und Buttercremeschichten, angelehnt an das hannoversche Dessert Welfenspeise: Mit Marzipan überzogen, dekoriert mit der Flagge Großbritanniens und dem Landeswappen Niedersachsens nahm ihre Torte Bezug auf 300 Jahre Personalunion der Königshäuser und das Motto der Landesausstellung 2014. Andere Torten konnten mit der Skyline Hannovers aus Schokolade, einem überdimensionierten Leibniz-Butterkeks samt Krümelmonster oder der Kröpcke-Uhr punkten.

Nach Francy Alisch belegte in der Kategorie Konditorinnen und Konditoren Bianca Belz aus Hannover den zweiten Platz. Die 23-Jährige wird im hannoverschen Café K ausgebildet. Linda Broser aus Seelze wurde Dritte: Langrehrs Backwaren in Garbsen ist der Ausbildungsbetrieb der 24-Jährigen.

In der Kategorie der Fleischerinnen und Fleischer teilten sich zwei Auszubildende den ersten Platz: Der 18-jährige Sebastian Ibsch aus Hambühren und die 24-jährige Ramona Schütt aus Springe. Sebastian Ibsch wird in der Fleischerei Handke in Langenhagen ausgebildet, Ramona Schütt bei der Gramann Landschlachterei in Pattensen. Platz zwei ging an Jan Jeske aus Springe. Der 21-Jährige lernt im Real-Markt Hemmingen. Dritter wurde der 19-jährige Marco Lux aus Hannover. Sein Ausbildungsbetrieb ist der Real-Markt Linden.

Bei den Fachverkäuferinnen und Fachverkäufern im Lebensmittelhandwerk mit Schwerpunkt Fleischerei gewann die 21-jährige Vanessa Bierwirth aus Burgwedel. Sie lernt im Real-Markt Altwarmbüchen. Der zweite Platz ging an Rebecca Ide. Die 20-Jährige aus Langenhagen lernt im Edeka Kalkofen in Garbsen. Der dritte Platz wurde doppelt vergeben: An die 23-jährige Heidi Bormke aus Schwarmstedt, die im Famila Warenhaus in Mellendorf ausgebildet wird, und an den 25-jährigen Cihan Demiray aus Isernhagen, der im E-Center Cramer in Burgdorf lernt.

In der Kategorie der Bäckerinnen und Bäcker wurde der erste Platz zweimal vergeben: Der 19-jährige Sebastian Bogner aus Hannover teilt ihn sich mit dem 23-jährigen Dominik Meyer aus Aerzen. Sebastian Bogner wird bei der Bäckerei Borchers in Hannover ausgebildet, Dominik Meyer bei der Bäckerei Brauer in Hameln. Auf Platz zwei folgt Kai-Stefan Fries. Der 22-Jährige aus Lehrte wird dort bei Schäfer’s Brot- und Kuchenspezialitäten ausgebildet. Der dritte Platz ging an den 21-jährigen Hannoveraner René Groß von der Bäckerei Kranz in Hannover.

Bei den Fachverkäuferinnen und Fachverkäufern im Lebensmittelhandwerk mit Schwerpunkt Bäckerei setzte sich Melanie Schulz durch. Die 21-jährige Hannoveranerin lernt in der Bäckerei Borchers in Hannover. Platz zwei ging an Julia Dorn aus Hannover. Die 21-jährige wird bei der hannoverschen Bäckerei Künne ausgebildet. Dritte wurde die 22-jährige Nefiya Bilecik aus Hannover. Sie lernt dort bei der Bäckerei Göing.