Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Schülergruppe der BBS Handel gewinnt beim Börsenplanspiel

Auch an der Börse führt saubere handwerkliche Arbeit zum Erfolg. Die Schüler waren gut informiert und kauften so im Spiel gute Werte.

Eine Gruppe von Schülern mit Lehrer stehend und sitzend hinter einem Tisch auf dem ein Computer steht

Fachlehrer Stefan Robra, Julian Wilstermann aus Barsinghausen, Dominik Gawlak aus Hannover und Schulleiter Joachim Kreter (hintere Reihe von links nach rechts) sowie Nina Dörner aus Isernhagen, Thomas Höhne und Katharina Fuhrmann, beide aus Hannover (vorne von links nach rechts).

 

Hannover, den 17. Februar 2010

Planspiel Börse 2009 der Sparkasse Hannover
Schülergruppe der BBS Handel gewinnt Nachhaltigkeitspreis

Hannover – Gewinn mit grünen Werten: Eine Schülergruppe der Berufsbildenden Schule (BBS) Handel der Region Hannover hat beim Planspiel Börse der Sparkasse Hannover den erstmals ausgelobten Nachhaltigkeitspreis gewonnen. Für ihr ebenso geschicktes wie an Beständigkeit der Anlagestrategie auf dem Kapitalmarkt ausgerichtetes Agieren wurde das BBS-Team aus zwei Fachoberschülerinnnen und drei Fachoberschülern am Mittwoch (17.02.) vom Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Hannover, Walter Kleine, geehrt. Als Siegprämie erhielt jedes Gruppenmitglied 100 Euro, zusätzlich darf sich die hannoversche Schule an der Brühlstraße über 500 Euro freuen.

„Wirtschaftlichkeit mit Nachhaltigkeit im Sinne der Agenda 21 zu verbinden, gehört zu den zentralen Grundgedanken, an denen wir uns als Schule auch programmatisch orientieren“, sagt der Leiter der BBS Handel, Joachim Kreter. „Umso mehr freuen wir uns, dass es unserer Schülergruppe gelungen ist, sich einerseits gegenüber der Konkurrenz durchzusetzen, andererseits aber auch mit ihrem Depot eine gute Rendite zu erzielen“, so Kreter.

Zehn Wochen – vom 1. Oktober bis zum 15. Dezember 2009 – hatten die Fachoberschülerinnnen und -schüler Zeit, durch den Handel mit Aktien ihr fiktives Startkapital von 50.000 Euro zu vermehren. Allein durch Investitionen in Unternehmen, die Erfolg auf lange Sicht für wichtiger erachten als kurzfristige Profite, die ihr Engagement im Bereich regenerativer Energien weiter ausbauen oder die nachhaltige Projekte fördern, machten die angehenden Fachhochschulstudenten einen Gewinn von rund 4.500 Euro. Ihr Gesamtpaket – auch mit nicht-nachhaltigen Werten – erzielte einen Ertrag von noch über 2.600 Euro. Dazu wurden mehrmals täglich die Aktienkurse gecheckt, alle zwei Wochen hat die Gruppe über die Zusammensetzung ihres Depots diskutiert.

Das Geheimnis des Erfolgs lag aber nicht im hektischen Kaufen und Verkaufen von Titeln, sondern im Wesentlichen bei der guten Vorbereitung, sagt Thomas Höhne: „Vor dem Start haben wir uns intensiv über die Entwicklung der Firmen informiert, die nachhaltige Produkte anbieten, so dass wir während des Spiels nur geringfügig Aktien austauschen mussten“, so der 20-jährige Schüler der BBS Handel, der – wie seine Teamkollegen auch – bereits eine kaufmännische Ausbildung absolviert hat. Zur Siegergruppe der BBS Handel gehören außerdem der 19-jährige Julian Wilstermann aus Barsinghausen, die 19-jährige Nina Dörner aus Isernhagen sowie die Hannoveraner Dominik Gawlak, 25 Jahre alt, und Katharina Fuhrmann, 20 Jahre alt.

Region Hannover