Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Drei Männer schneiden symbolisch ein Band durch und eröffnen damit eine neue Fahrradgarage. Um sie herum stehen mehrere Gäste. © Region Hannover

Scherenschnitt am Bahnhof Burgdorf: Bürgermeister Alfred Baxmann und Regionspräsident Hauke Jagau eröffnen gemeinsam die neue Fahrradgarage. Im Hintergrund: Oliver Brand, Vorsitzender des Verkehrsausschuss der Region Hannover; rechts im Bild: Rudolf Alker, Mitglied der Regionsversammlung

Burgdorf

Mehr und sichere Abstellanlagen für Fahrräder

Insgesamt 546 Abstellplätze stehen nun am Bahnhof für Zweiräder zur Verfügung. Die neue Fahrradgarage ist mit ihrem digitalen Schließsystem dabei besonders sicher.

Regionspräsident Hauke Jagau und Burgdorfs Bürgermeister Alfred Baxmann haben am 26. August 2016 die neuen Abstellanlagen für Fahrräder (B+R) am Bahnhof Burgdorf der Öffentlichkeit vorgestellt. Auf der Westseite der Station können nun insgesamt 270 Räder an Stahlbügeln angeschlossen werden, 94 davon in einer abschließbaren Fahrradgarage. Ein Teil der vorhandenen Überdachung wurde dafür abgerissen und durch ein neues Dach ergänzt. Südlich der B+R-Anlage wurde ein weiterer Wetterschutz errichtet. Auf der Ostseite haben im dortigen Parkhaus veraltete Vorderradklemmen ausgedient und sind durch Bügel ersetzt worden. Vier ehemalige Pkw-Stellplätze wurden für die Aufstellung von weiteren Fahrradbügeln genutzt. Insgesamt stehen nun am Bahnhof 546 Abstellplätze für Zweiräder zur Verfügung. 

Stadt vergibt Zugangschips für Fahrradgarage

Die neue Fahrradgarage ist statt mit einem mechanischen durch ein digitales Schließsystem gesichert. Elektronische Zugangschips, sogenannte Transponder, werden vom Bürgerbüro der Stadt Burgdorf (Informationen unter Tel. +49 5136 898300) gegen eine Kaution von 70 Euro und Vorlage eines GVH-Monatskarten-Abo ausgegeben. Die Nutzung der Fahrradgarage wird über eine Vereinbarung zwischen der Stadt und der Nutzerin oder dem Nutzer geregelt. Wer Interesse an einem Stellplatz in der abschließbaren Fahrradgarage hat, kann sich im Bürgerbüro der Stadt Burgdorf melden.

Die Gesamtkosten

für die Erweiterung der B+R-Anlage - Planungs-, Bau – und Grunderwerbskosten eingeschlossen - liegen bei etwa 190.000 Euro. Das Land Niedersachsen beteiligt sich mit 90.000 Euro.

(Veröffentlicht am 29. August 2016)