Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Ein Mann und eine Frau stehen hinter einem Rednerpult. © Sandra Wille

Manfred Bohr (links) und Stellvertretende Regionspräsidentin Angelika Walther

Verdienstkreuz am Bande

Auszeichnung für Manfred Bohr

Stellvertretende Regionspräsidentin Angelika Walther überreicht Manfred Bohr den Verdienstorden für besondere Verdienste um das Allgemeinwohl.

Der Herr Bundespräsident hat Herrn Bohr in Anerkennung seiner besonderen Verdienste um das Allgemeinwohl das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Herr Bohr hat sich 30 Jahre lang im kommunalpolitischen Bereich und über 24 Jahre lang im Bereich des Sports engagiert.

Seit 1981 hat er sich in folgenden Gremien und Funktionen eingebracht:

  • 1981 bis 2011 Mitglied des Ortsrates Benthe (1981 bis 2001 Vorsitz der CDU-Fraktion)
  • 1991 bis 2001 stellvertretender Ortsbürgermeister Benthe
  • 2001 bis 2011 Ortsbürgermeister Benthe
  • 1986 bis 2011 Mitglied des Rates der Stadt Ronnenberg (2001 bis 2009 Vorsitz der CDU-Fraktion)

Herr Bohr war stets in zahlreichen Ausschüssen, insbesondere im Ausschuss für Haushalt, Wirtschaft und Finanzen sowie im Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales und Senioren, aktiv. Während seiner gesamten ehrenamtlichen Tätigkeit trug Herr Bohr wesentlich zur Verbesserung der Infrastruktur und des kulturellen Lebens in Benthe bei. So hat er sich zum Beispiel erfolgreich dafür eingesetzt, dass eine Postagentur in einem Benther Geschäft betrieben werden konnte, nachdem die Postfiliale geschlossen wurde. Auch ist es sein Verdienst, dass der Dorfplatz neu gestaltet wurde und bis heute entsprechend gepflegt wird. Zahlreiche Dorfgemeinschaftsaktionen wie die seit 2003 in Benthe jährlich stattfindende beliebte Aktion "Lebendiger Adventskalender" gehen auf seine Initiative zurück.

Kommunalpolitik und Sport

Neben der Kommunalpolitik war Herr Bohr auch im sportlichen Bereich sehr engagiert. Beim Volkssportverein Benthe (VSV) fungierte er von 1978 bis 1980 als Hauptsportwart und war von 1980 bis 1994 als Vorsitzender des Sportvereins tätig. Unter seiner Regie wurde eine neue Fluchtlichtanlage installiert und die Sportanlage überholt. Auch hat er sich für einen weiteren Tennisplatz sowie ein neues Tennisheim eingesetzt.

Darüber hinaus betätigte er sich von 1992 bis 2002 als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Ronnenberger Sportvereine (AGRS) und vertrat die Interessen von 15 Sportvereinen mit fast 6.000 Mitgliedern gegenüber der Stadt Ronnenberg, den unterschiedlichen Verbänden und weiteren Stellen. So sind unter seiner Federführung Richtlinien über Sportförderung und Sportlerehrungen geschaffen worden.

Benthe weiterentwickeln

Weiterhin war Manfred Bohr von 1992 bis 2002 Vorsitzender des Arbeitskreises Dorfentwicklung in Benthe. Bei der Gründung des Fördervereins Dorfentwicklung Bente e. V. im Jahr 1994 war Bohr maßgeblich beteiligt und ist seitdem ununterbrochen Vorsitzender des Vereins. Der Förderverein hat in den 20 Jahren seines Bestehens viel für den Ort Benthe erreicht; einige größere Projekte: Umbau der Friedhofskapelle, Anlegen von Beeten im Dorfmittelpunkt, Erstellung eines Naturlernpfades.

In den Jahren von 1997 bis 2010 war Manfred Bohr Vorsitzender des Ortverbandes Benthe des Sozialverbandes Deutschland e.V. In den Jahren hat er viel für den genannten Verband erreicht.

Als Manfred Bohr im Jahr 2004 in Pension ging, gründete er das Benther Senioren-Team. Es gelang ihm 15 rüstige Senioren zu finden, die seitdem für den Ort Benthe aktiv sind. In den 10 Jahren sind von den fleißigen Senioren unter anderem in die Tat umgesetzt worden:

  • Pflasterung des Grillplatzes
  • neues Dach für den Grillplatz
  • regelmäßiges Streichen von 40 Bänken im Ort und in der Feldmark
  • regelmäßiges Streichen der "Blauen Steine" im Rahmen des Grünen Ringes
  • Pflege von öffentlichen Grünflächen
  • und viele weitere Aktionen, die zum positiven Erscheingungsbildes der Ortschaft beitragen

Neben den Tätigkeiten werden Tagesfahrten und Besichtigungen unternommen.

Kirchenengagement und Vereinspressesprecher

Aktuell engagiert sich Manfred Bohr auch in der evangelischen Kirchengemeinde Benthe und ist Pressesprecher der Fußballer des VSV Benthe.

Durch sein langjähriges und breit gefächertes Engagement für die Allgemeinheit wirkt Herr Bohr als treibende und gestaltende Kraft in Benthe. Er gilt als beispielhaftes Vorbild für die dörfliche Gesellschaft. Hierfür erhielt Herr Bohr 2009 die Ronnenberger Ehrennadel in Gelbgold.

Die über Jahrzehnte geleistete ehrenamtliche Arbeit findet mit der Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland die ihr gebührende Würdigung und Anerkennung.

Regionsgebäude Hildesheimer Str. 18 © Region Hannover