Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Kliniken

Hannover ist in Sachen Kliniken spitze

Der Messestandort Hannover ist weit über die deutschen Landesgrenzen hinaus bekannt. Vor allem die CeBIT, die weltweit größte Messe für Informationstechnologie, zieht regelmäßig internationale Besucher in die niedersächsische Landeshauptstadt. Doch auch beim Thema Gesundheit liegt die Metropole ganz weit vorn. Nirgendwo sonst arbeiten mehr Menschen pro hundert Einwohner in der Gesundheitsbranche als in der Region Hannover.

Kliniken in Hannover © Kzenon - Fotolia.com

In den Kliniken Hannovers gibt es für alle Fachbereiche Spezialisten.

Hier erfahren Sie,

  • welche medizinischen Versorgungszentren es in Hannover gibt,
  • wo Sie Ärztehäuser und Praxen finden und
  • warum in Hannover die Grundlagenforschung groß geschrieben wird.

Kliniken in Hannover profitieren von Netzwerken

Netzwerke sind in jedem Beruf wichtig. Das gilt ganz besonders für die Medizin. Der Grund: Nicht alle Krankenhäuser verfügen über ausreichend finanzielle Mittel, um Forschung selbst zu betreiben. In Hannover gibt es Spezialisten für alle Fachbereiche.

Eines der anerkanntesten Forschungszentren ist die Medizinische Hochschule Hannover, die zu den Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) der Region gehört. Hier finden Sie alle relevanten klinischen Abteilungen. (Prä-)klinische Forschung, Infektionsbiologie und Transplantationsmedizin sind die Forschungsschwerpunkte. Rund 3.000 Studentinnen und Studenten sind hier eingeschrieben.

Neben der Medizinischen Hochschule gibt es in Hannover noch weitere Forschungseinrichtungen. So wurde zum Beispiel ein großer Teil der Grundlagenforschung für die Behandlung von Schlaganfallspatienten mit Stammzellen in der Messestadt gelegt. Auch bei der Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen des menschlichen Nervensystems hat sich die Messestadt Hannover international einen Namen gemacht.

Kliniken in Hannover: Ärztehäuser und Praxen

Nicht jede Krankheit muss sofort in der Klinik behandelt werden. Die flächendeckende Versorgung mit Ärztehäusern und Praxen spielt in Hannover deswegen eine große Rolle. Der besondere Vorteil der Ärztehäuser: Hier arbeiten Hausärzte und Spezialisten wie Kieferorthopäden, Radiologen, Dermatologen sowie Therapeuten und Apotheker unter einem Dach. So sparen Sie bei einer Behandlung wertvolle Zeit und brauchen für weitere Untersuchungen nur innerhalb des Ärztehauses zu pendeln.

Für eine flächendeckende ärztliche Versorgung sorgen neben den Ärztehäusern auch die Arztpraxen, die in Hannover über sämtliche Stadtteile verteilt sind. So finden Sie beispielsweise immer einen Hausarzt in Ihrer Nähe, der Ihnen bei Beschwerden rasch weiterhelfen kann oder Sie bei Bedarf an einen spezialisierten Kollegen oder auch in eine der Kliniken überweist. .

MVZ für Kinder und Jugendliche

Früher wurden Kinder und Jugendliche als kleine Erwachsene behandelt. Heute weiß man, dass bei der medizinischen Versorgung dieser Patientengruppe ganz eigene Maßstäbe angelegt werden müssen. Einige der Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) haben sich daher ganz dem Wohl der kleinen Patienten verschrieben. Im Zentrum von Hannover beispielsweise sorgen speziell ausgebildete Fachleute dafür, dass es den kleinen Patienten in der Klinik an nichts fehlt und sie bestens versorgt werden.

Versorgungszentren vereinen Ambulanz und Station

Manche Krankheiten können mit einem ambulanten Arztbesuch aus der Welt geschafft werden. Wenn sich der Heilungsprozess länger hinzieht, haben sich die Medizinischen Versorgungszentren bewährt. Sie vereinen die Vorteile einer Ambulanz mit denen einer stationären Pflege. Fast wie in einer Klinik werden Sie in einem solchen Zentrum von der Diagnose bis zur Therapie von einem Arzt betreut. So können Sie sicher sein, dass Sie immer in guten Händen sind, die Einarbeitungszeit für einen weiteren Arzt fällt weg. Oft haben sich die MVZ auf bestimmte Krankheiten wie beispielsweise Nieren- oder Venenerkrankungen, Gefäßchirurgie oder Allgemeinmedizin spezialisiert. Fragen Sie Ihren Hausarzt nach einer Empfehlung.

Versorgung an verschiedenen Standorten

Ein ganz besonderes Konzept für die medizinische Versorgung ihrer Patienten haben insgesamt elf Kliniken in und um Hannover im Jahre 2005 beschlossen. Sie haben sich zur "Klinikum Region Hannover GmbH" mit Sitz in der Landeshauptstadt zusammengetan und sorgen so mit dafür, dass in und um die Messestadt Hannover eine flächendeckende medizinische Versorgung möglich ist. Allgemeinkrankenhäuser gehören ebenso zum Verbund wie hoch spezialisierte Kliniken für psychologische Erkrankungen oder die Geriatrie.