Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Kostenlos eintragen

Reisen mit Kindern

So gelingt die Planung für Reisen mit Kindern

Reisen mit Kindern werfen ihre Schatten weit voraus. Schon bei der Vorbereitung gilt es, viel zu klären. Wohin geht die Reise, wie lange ist der Aufenthalt geplant und welche Aktionen sind vor Ort vorgesehen?

Urlaub mit Kindern © Robert Kneschke - Fotolia.com

Junge Familie im Strandurlaub

Auch wenn junge Familien sich etwas Spontanität wünschen, mit Kindern unter 12 Jahren ist eine ordentliche Vorbereitung wichtig. Selbst dann bleibt der Urlaub aufregend genug. Zu den wichtigsten Dingen für die Reise gehören:

  • Kindersitz
  • Ausweis
  • Impfausweis
  • Sonnenbrille
  • Durchfallmittel
  • Fiebermittel
  • Halsschmerztabletten

Aber auch an Material darf es nicht fehlen. Hilfreich sind:

  • nasser Waschlappen
  • Küchenpapier
  • ggf. Ersatzschnuller
  • Ersatzwäsche für unterwegs
  • Tüten zum Verpacken

Reisen mit Babys und Kleinkindern

Das Gute ist ganz nah! Wer mit Babys und Kleinkindern vereist, sollte sich und den Kindern weite Reisen ersparen. Doch auch bei Zielen, die nicht zu weit entfernt liegen, ist die Vorbereitung wichtig. Frischgebackene Eltern neigen dazu, zu viel mitzunehmen. Je mehr sie einpacken, desto höher aber auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie wirklich wichtige Dinge vergessen. Zunächst ist es wichtig zu klären, was im Hotel vorhanden ist. Ins Gepäck gehören dennoch:

  • gewohnte Nahrung
  • Bettzeug
  • Pflegeutensilien
  • Kleidung
  • etwas Spielzeug

Bei längeren Fahrten und Pausen ist außerdem von Bedeutung, die Unterbrechungen sinnvoll zu füllen. Mehr als zwei Stunden Fahrt am Stück sollten Kindern nicht zugemutet werden.

Reisen mit Schulkindern

Schulkinder freuen sich auf gemeinsame Reisen mit der Familie. Entsprechend unruhig können sie während der Fahrt sein. Diese Vorfreude lässt sich aber in Bahnen lenken, z. B. indem Eltern kleine Überraschungen vorbereiten. Dafür eignen sich Lose, auf denen die Spiele für die nächste Pause stehen. Das können Ballspiele oder auch Schatzsuchen sein. Während der Fahrt lassen sich aber auch Geschichten erzählen oder Rätsel lösen. Unterhaltsame Spiele, wie "Ich sehe was, was du nicht siehst" oder andere Ratespiele, wie "Ich packe meinen Koffer" eignen sich ebenfalls für die Zeit im Auto. Schulkinder sollten darüber hinaus gewohnte Dinge mitnehmen können. Dazu gehören:

  • Buch oder Spiel
  • Plüschtier
  • Lieblingsdecke
  • bequeme Kleidung

Der kindliche Organismus kann lange Reisen empfindlich reagieren. Es ist daher wichtig, dass die Fahrt möglichst stressfrei verläuft. So kommen Kinder am Zielort leichter zur Ruhe - und davon profitiert im Ergebnis die gesamte Familie. Als Speisen für unterwegs eignen sich vor allem:

  • geschnittenes Obst
  • Brote
  • trockene Plätzchen

Mit süßen Getränken sollten Eltern sparsam sein. Sonst besteht die Gefahr, dass die Kinder ständig trinken, weil es gut schmeckt. Süße Getränke können zudem die Unruhe verstärken. Besser geeignet ist Wasser. Für das Reiseziel gehört noch das Nachtlicht, das Babyphon und ein Reisewaschmittel ins Gepäck. Gerade bei Reisen mit Kindern ist das Wäschewaschen zwischendurch kaum zu vermeiden.